Fähre zwischen Mallorca und Frankreich nimmt wieder Betrieb auf

| | Mallorca |
Blick auf das Schiff der Corsica Ferries.

Blick auf das Schiff der Corsica Ferries.

Foto: Ultima Hora

Auch die Fährgesellschaft Corsica Ferries glaubt weiter an Mallorca. Das Unternehmen kündigte am Donnerstag an, die Verbindung zwischen Port d'Alcúdia und Toulon in Süd-Frankreich am 2. Juli wiederaufzunehmen.

Die Route war auch im vergangenen Jahr und im Jahr 2018 in den Sommermonaten bedient worden. Davor hatte es 15 Jahre lang keine Fährverbindung von Mallorca nach Frankreich gegeben.

Die für dieses Jahr ab dem Frühling vorgesehenen Fahrten mussten wegen der Coronakrise abgesagt werden. Die Fahrt nach Toulon dauert etwa 15 Stunden, man kommt mit seinem Auto somit weiter bequem zur malerischen Cote d'Azur. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

FCB-Fan / Vor etwa 22 Stunden

Um von Mallorca nach Tulon zu fahren, muss sie doch wohl erstmal nach Mallorca zgefahren sein oder wie? Gell jorgli?

Ulrike / Vor 8 Tage

@jorgi und Tacheles: die Fähre fährt von Frankreich nach Mallorca und von Mallorca nach Frankreich. 2 mal die Woche

Majorcus / Vor 11 Tage

@Mallorcajoerg: Wer Konfuzius wirklich ernst nimmt, der verweilt wesentlich länger in dieser weit abwechslungsreicheren, herrlichen Region zwischen Alpen & Meer. Warum nur einen Abend? Schöne Terassen gibt es dort weit mehr ...

Tacheles / Vor 12 Tage

jorgli ""Frage an die Redaktion ! Nur Nach Frankreich oder auch von Frankreich nach Mallorca ??? Das wäre für mich interessant .""

Mann oh Mann !?

Mallorcajoerg / Vor 12 Tage

Und auf dem Weg nach Toulon gibt es ein paar Spitzen-Weinbaugebiete. Warum nicht mal ganz gemütlich mit einer Zwischenübernachtung runtergondeln und ein paar Kistchen leckeres für einen entspannten Abend auf der Terrasse mitnehmen? Hat doch was. Da fängt der Urlaub schon am ersten Tag an. Und coronasicherer als im Flieger ist das eigene Auto allemal.

Der Weg ist das Ziel. (Konfuzius)

Metti / Vor 12 Tage

Ros: es gibt Leute, die gern Auto fahren, für die ist das Erholung pur. Jeden das seine..

Majorcus / Vor 13 Tage

Wer die medizinisch unkalkulierbaren Risiken einer lebensbedrohlichen Infektion im Flieger nicht versteht, der hat keine Angst und somit keinen Stress - auf wie viele % der Fluggäste dies wohl zutrifft?

Ulrike / Vor 13 Tage

@ros also mit dem Auto auf der französischen Autobahn mit Tempolimit. Unterwegs übernachten. Gemütlich an den Hafen von Toulon fahren und aufs Schiff. Eine Kabine mit Bett. Schlafen,morgens in Alcuida ankommen. Fertig. So ist mein Plan. Da fängt der Urlaub schon als Reise durch Frankreich an. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hat man Urlaubsreisen mit dem Auto gemacht und wo es schön war, blieb man eben länger.

Tom / Vor 13 Tage

@ros 15 Stunden auf der Fähre sind chillen pur! ;-)

jorgli / Vor 13 Tage

Frage an die Redaktion ! Nur Nach Frankreich oder auch von Frankreich nach Mallorca ??? Das wäre für mich interessant .