144 Hotels auf Mallorca beenden die Saison Ende August

| | Mallorca |
Endreinigung: Knapp die Hälfte der Hotels auf Mallorca schließt zum Ende August.

Endreinigung: Knapp die Hälfte der Hotels auf Mallorca schließt zum Ende August.

Foto: Archiv

144 Hotels auf Mallorca werden Ende August und gar schon in dieser Woche die Saison beenden, das gab María Frontera, Vorsitzende der Hoteliersvereinigung Fehm am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. 321 Häuser hatten in diesem Sommer auf der Insel den Betrieb aufgenommen.

Aufgrund der derzeitigen Lage in Europa hätten sich die Unternehmen zu diesem Schritt entschlossen, betonte Frontera. Nun gilt es abzuwarten, wie sich die Buchungslage im September entwickle. "Viele Veranstalter bieten bis in die erste Septemberwoche oder gar bis Mitte des Monats keine Reise an", sagte Frontera. Wenn die Corona-Zahlen aber wieder zurückgehen, sei mit einer Wiederbelebung des Tourismusmarktes bis Ende des kommenden Monats zu rechnen. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@AFD-Michel: Bald werden in Tschechen umfallen wie die Fliegen - und in Schweden: "Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren" Quelle: www.n-tv.de/panorama/Schweden-zaehlt-meiste-Tote-seit-150-Jahren-article21985877.html Offensichtlich verbreiten Sie gemeingefährlichen Unsinn - bezahlt oder "gläubig"?

Ballermanntourist / Vor 1 Monat

Hallo Darkaa, ich bin in jungen Jahren als Ballermanntourist erstmals auf die Insel gekommen. Ich habe nicht in die Straßen gekotzt, niemanden angepöbelt, keinen Müll an den Strand geworfen und viel Geld auf der Insel gelassen. Noch heute fliege ich einmal jährlich zum feiern mit der kompletten Belegschaft meines Betriebes auf die Insel, auch zum Opening vom Bierkönig. Ich habe auf der Insel Eigentum erworben und die Famile macht mehrmals Urlaub im Jahr. Dort wird mein Auto abgestellt und repariert, mein Garten gepflegt. Sicherlich bin ich heute ein anderer Tourist als früher aber komme trotz meines Alters gern auch mal in die Schinkenstraße. So wie ich bleiben viele der Insel treu und kommen später als Familienurlauber zurück. Nicht Sie bestimmen wo und wie jemand Urlaub macht, sodern höchsten wie. Gerade jetzt dürfte schwerzlich bewußt werden, dass auch die Ballermänner Umsatz machen. Hätte man mir damals schon erzählt dass ich unerwünscht bin, wie wäre es wohl ausgegangen. Wenn die jungen Leute Bulgarien lieben lernen wie geht die Geschichte wohl weiter. Es gibt am Ballermann natürlich unangenehme Begleiterscheinungen aber es ist doch wirklich nur eine kleiner Strandabschitt mit ein paar Nebenstraßen und dort wird realistisch betrachtet großes für die wirtschaftliche Zukunft und für die Menschen der Insel geleistet. Ich bin nur einer von vielen und Sie wären überrascht wer dort alles anzutreffen ist. Vielleicht mal eine andere Betrachtungsweise.

Michel / Vor 1 Monat

@Majorcus leider darf ich nicht schreiben, was ich von Ihnen halte, Ihre Zeit zum Umdenken kommt noch, wenn Sie dran sind, jetzt werden erst mal die armen Schweine darüber nachdenken müssen, wie sie ihre Familie durchbringen. Letztes Jahr im Oktober, nach der TC Pleite war schon tote Hose in vielen Hotels, Großteil der Gastronomie war geschlossen und jetzt kommt der Todesstoß für viele. In Tschechien wenig Infizierte, Regierung hat einen Rückzieher gemacht, nachdem das Volk gemuckt hat, keine Gesichtsburka und Gasthäuser randvoll mit Deutschen, die lachen sich kaputt und Söder aus, die Schweden haben auch kein Spatzenhirn wie ....ach man weiß schon.

Metti / Vor 1 Monat

Ros: absolute Zustimmung...nun fehlen noch die Verschwörungstheoretiker...

Majorcus / Vor 1 Monat

@ros: Stimmt, z.B. Les Maravelles ist auch sehr, sehr schön ;-) Oder warten Sie erst auf die russischen Luxus-Säufer aus dem neuen Pabisa Komplex ...

Darkaa / Vor 1 Monat

Mir tun die vielen kleinen Hotels leid, die noch unter Familienführung stehen. Es gibt noch was außerhalb von Palma. Dort wo die wahren Touristen einkehren und nicht nur Alkoholkranke. Für die Absteigen , sowie Lokale an und in der Nähe der Schinkenstrasse braucht man keine Träne nach zu heulen. Mallorca ist nicht nur Ballermann !

ros / Vor 1 Monat

@Manni Diese Polemik geht mir auf den Senkel. Anscheinend besteht für einige "Foristen" die sich auf BILD-Leser Niveau bewegen, nur jemals etwas vom Ballermann gehört/gelesen zu haben.

Das es auf der Insel Destinationen gibt, außerhalb El Arenal, scheint einigen nicht in den Sinn zu kommen. Sie gehören wohl auch dazu.

Roland / Vor 1 Monat

Mallorca hat sich selber abgeschafft.

Roland / Vor 1 Monat

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Manni / Vor 1 Monat

Tja, fehlen halt doch die Ballermanntouristen. Sind eh die besseren Urlauber.