Eilantrag vor deutschem Gericht gegen verschärfte Einreise-Regelung

| | Mallorca |
Blick in den Flughafen von Hamburg.

Blick in den Flughafen von Hamburg.

Foto: Flughafen Hamburg

Dass Reiserückkehrer aus ausländischen Risikogebieten wie Mallorca bald bundesweit in Quarantäne müssen, während Reisen in inländische Risikogebiete in dieser Hinsicht folgenlos bleiben, ärgert den Chef des Türkei-Reisespezialisten Bentour laut einer Meldung des Informationsdienstes "Reise vor 9". In Vertretung einer Kundin stellte Deniz Ugur nun einen Eilantrag beim Verwaltunggericht Schleswig, um die Vorschrift prüfen zu lassen.

Der Touristik-Unternehmer hält dies für eine unverhältnismäßige Einschränkung der Reisenden und stellte deshalb den Eilantrag. Die aktuellen Pläne seien "Gift für die gesamte Touristik", wird Ugur zitiert.

Der Türkei-Spezialist rechnet mit einer schnellen Entscheidung und schätzt die Erfolgschancen als gut ein. So oder so werde die Bewertung der Richter der Touristik einen Erkenntnisgewinn bringen, sagte er.

Für Einreisende aus Risikogebieten soll ab dem 15. Oktober oder später eine verschärfte Einreiseregelung gelten. Sie müssen sich in Quarantäne begeben und frühestens am fünften Tag einen Coronatest machen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Stefan B / Vor 17 Tage

@Metti bitte erklähren sie mir warum dann in Deutschlend mehr Tests pro Einwohner gemacht werden als in Spanien , wo es sogar mehr Infizierte gibt. " In Deutschland werden bei nem Coronafall NUR die in der Gruppe mit Synthomen getestet. Hier die ganze Gruppe...da liegen zB die Unterschiede..."

HajO Hajo / Vor 18 Tage

wala@ bevor Sie reden, erst mal Recherchieren WAS ein Bootcamp ist, warum es sowas gibt, wer dort eingewiesen wird und weshalb und WAS da passiert?

Majorcus / Vor 20 Tage

War wohl nix - mit der Aussicht auf Erfolg des Eilantrages ...

Metti / Vor 20 Tage

Majorcus: wenige Außnahmen...das ist ein Wunschtraum, wie so vieles bei dir. In Deutschland werden bei nem Coronafall NUR die in der Gruppe mit Synthomen getestet. Hier die ganze Gruppe...da liegen zB die Unterschiede...

wala / Vor 21 Tage

@Hajo Zitat: "Bedauerlich, dass es bei uns keine "Bootcamps" gibt. Ich würde mich freiwillig melden solchen Insassen ihre Erziehungsmängel zu korrigieren."

Sie würden bestimmt die Prügelstrafe anwenden wollen, vermute ich? Was müssen Ihre Kinder gelitten haben, sollten Sie welche haben!!

Hajo Hajo / Vor 21 Tage

Metti@ Sie bestätigen doch was ich sage. Die Zahlen gehen aber so hoch wie nie vorher. Über 2.500 fast jeden Tag. Laut TV Nachrichten und Bewricht t-onlie. . Und das ist nur die Spitze des Eisberges. Moment mal, bei uns laufen Demos? Ich wohne hier auf der Insel und da laufen gar keine Demos mehr. Na Gott sei Dank.

#Klaus, hören Sie endlich mit diesem Unfug auf.

Hajo Hajo / Vor 21 Tage

Metti@ Sie bestätigen doch was ich sage. Die Zahlen gehen aber so hoch wie nie vorher. Über 2.500 fast jeden Tag. Und das ist nur die Spitze des Eissberges. Moment mal, bei uns laufen Demos? Ich wohne hier auf der Insel und da laufen gar keine Demos mehr. Na Gott sei Dank.

Michel / Vor 21 Tage

So weit ist es jetzt gekommen 🤣 Erichs Rache hat zugeschlagen 🙋🏿‍♂️

https://m.youtube.com/watch?v=zhnhJJEZqnU

Covidiot / Vor 21 Tage

@Majorcus: "Ist doch toll, dass der oberste aller Covidioten sich selbst aus den Weißen Haus und dem Wahkampf entlassen und ins Militärkrankenhaus eingeliefert hat .." Angebliches Zitat von Ihnen. Ist nicht von Ihnen? Tschuldigung und pfui an die Person, die Ihren Namen benutzt. Ist von Ihnen? Wenn "Ist doch toll.." kein Ausdruck von Freude ist, wie kann man dann seiner Freude Ausdruck verleihen?

Metti / Vor 21 Tage

Klaus: so ähnlich sehe ich das bei den deutschen Reisewarnungen auch. Dort werden diese verteilt wie Kamelle beim Fasching. Das hat nichts mehr mit Verhältnismäßigkeit zu tun. Die Regierung möchte den Bürger im Land wissen ( Merkel, Spahn, etc haben diesen Wunsch eindeutig geäußert ).Warum spricht man dann kein Reiseverbot für die restliche Welt aus? Weil das wäre ehrlich. Aber Justizia würde das abschmettern. Also macht man den Leuten das so schwer wie möglich. Die Reiseindustrie scheint auch keine starke Lobby zu haben. Die Verschwörungstheoretiker/Coronaleugner sprechen immer von dem "Deepstate". Ja den gibt es....es ist die Lobby...die, die eigendlich die Staatenlenker sind.