Touristische Freizeitunternehmen auf Mallorca erst ab Mai wieder aktiv

| Mallorca |
Die Playa de Palma im Sommer 2020.

Die Playa de Palma im Sommer 2020.

Foto: Ultima Hora

Fast alle der im Verband Abactur zusammengefassten etwa 30 balearischen Dienstleistungs- und im Freizeitbereich tätigen touristischen Firmen werden erst im Mai wieder aktiv. Das teilte dessen Vorsitzender Roberto Darias am Samstag mit. Etwa 35.000 Menschen sind dort beschäftigt.

Als fast einziger nennenswerter Anbieter ist momentan an Wochenenden das Delfinarium Marineland in Puerto Portals auf Mallorca für Besucher zugänglich. Für den Abactur-Chef ist klar, dass an den Ostertagen Anfang April kaum Urlauber nach Mallorca kommen werden, sodass man dann noch nicht aktiv werden könne.

Auch die balearischen Bustransportunternehmen sind bis auf Weiteres zumeist nicht im Einsatz. Man hänge von den Abactur-Firmen ab, sagte der Vorsitzende des zuständigen Verbandes, Rafael Roig. Die Schnelligkeit der Impfkampagne sei lebenswichtig für viele Unternehmen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

HajO Hajo / Vor 8 Monaten

Was sollen die Urlauber hier? Es bleibt alles geschlossen und dafür dann exorbitante Preise für ein Woche "Tote Hose" ausgeben und Ärgerisse und Kontrollen am Flughafen und im Flieger auf sich laden?? Mann oh Mann, was für ein Sch......Urlaub. Ich verstehe die nicht die dauerrn rum meckern und mit aller Gewalt auf die Insel oder deie Urlauber her locken wollen ?

Bleibt daheim da könnt Ihr Euch wenigstens noch in der Natur bewegen etc.

McFly / Vor 9 Monaten

Mai... 2025..2030?

Oder von welchem Mai ist hier die Rede?

Tom Tailor / Vor 9 Monaten

Vollkommen illusorisch ! Bei der jetzigen Impfgeschwindigkeit bekommen normale gesunde Ü60 jährige (Impfgruppe 3) im August eine Impftermin, von Jüngeren ganz zu schweigen. Wie soll da Tourismus funktionieren ? Man könnte natürlich den geimpften Bewohnern von Pflegeheimen eine Urlaub in der Sonne spendieren.....

wala / Vor 9 Monaten

@Majorcus

So kann nur einer reden, der von H4 lebt. Man fragt sich, wie Sie jemals Geld verdient haben können. Jemand, der keinen Satz fehlerfrei hinbekommt.

Michael Düsseldorf / Vor 9 Monaten

@Steven Ja, es ist das Wetter aber vor allem die vielen sehr sympathischen Menschen denen man auf der Insel überall begegnet - sei es an der Uni in Palma oder auf dem Markt in Inca. Mich würde es persönlich gar nicht stören, wenn Leute, die was gegen die Fliegerei haben, gegen andere Touristen wettern und denen der Sinn für die weitläufige, vielfältige und intakte Naturlandschaft der Insel abgeht, für immer und ewig zuhause bleiben. Ich halte das sogar für eine richtige Bereicherung, weil man sich dann das wissenschaftlich verbrämte Gemeckere und Gejammere erspart. Wenn ich nach Deutschland zurückkehre, muss ich mich stets zwei drei Wochen wieder an diese lebens- und menschenfeindliche Art vieler meiner Landsleute gewöhnen. Meist suche ich mir dann hier irgendeinen Ausländer und erzähle ihm von meiner Reise. Der hört dann zu, versteht und teilt die Freude. Und wenn er dabei eine Zigarette raucht oder ein Bier trinkt, so what, wir haben ein gutes Gespräch und eine gute Zeit miteinander ;-)

Gloria / Vor 9 Monaten

Wenn das ab Mai klappen soll müssen die Zahlen dauerhaft stabil unter 50 bleiben, und es muss dafür gesorgt werden das sie nach einer Öffnung nicht wieder nach oben gehen. Für die Insel wäre es wirtschaftlich der Ruin wenn die Saison wieder ins Wasser fällt. Mit Saison meine ich nicht August und Sept. , die Saison beginn nach Ostern. Jeder 4 Einwohner ist direkt oder indirekt wirtschaftlich vom Tourismus abhängig. Man denke da nicht nur an Hotels und Restaurants, diese Betrieben müssen versorgt werden, es gibt Busfahrer, Lieferdienste, Wäschereien, Handwerkerker, KFZ Werkstätten, Fischer, Ausflugsboote, Reiseleiter, Frisöre, Einzelhandel und und und .... Auf dem Festland mag das anders aussehen, aber Mallorca hat ausser Oliven und Tomaten keine weitere Wirtschaft von der die Menschen dort leben können.

Steven / Vor 9 Monaten

@Majorcus wie ist das Wetter bei Dir in Deutschland? Hier ist es gerade wunderschön und ixh glaube das ist der Grund warum viele ihrer Landsleute gerne nach Mallorca kommen, sie die Insel nur durch MM und Google Strewview kennen. Weil Du so gerne Verweise magst: https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/beschaeftigung-in-deutscher-industrie-leidet-unter-corona-krise-1029682574 usw. Es geht der Deutschinesischen Industrie ja super! Denken, nicht Querdenken.

andi / Vor 9 Monaten

@majorcus Erholung an erster Stelle von ihren Kommentaren. Es ist so praxisfern.

Cubay / Vor 9 Monaten

Bei der momentanen Schnelligkeit der Impfkampagne sehe ich schon die 80-120jährigen im Sommer auf den Tischen des Bierkönigs tanzen und in zukünftigen Schul-Abschlussklassen sitzen dann depressive stark ergraute Personen.

Majorcus / Vor 9 Monaten

@Roland: Das ist doch auch besser für Mensch & Umwelt: Die Menschen können sich anpassen und Jobs suchen, die 12 Monate Arbeit im Jahr bieten und nicht so "störungsanfällig" sind. Siehe z.B. deutsche Industrie. Die Umwelt kann sich regenerieren - nach Jahrzehnten Dauerstress.