Nach den Boutique-Hotels gibt's jetzt Boutique-Bootsausflüge

| | Mallorca |
High-End-Touren sind im Kommen.

High-End-Touren sind im Kommen.

Foto: Ultima Hora

Ein neuer Luxustrend wird auf den Balearen populärer. Nach Boutique-Hotels setzt der erste Unternehmer jetzt auf so einen hohen Standard auch auf Booten.

Vor Mallorcas Nachbarinsel Menorca bietet die Firma Menorca Yachting High-End-Ausflüge auf einer edlen Motoryacht an. Firmenchef Victor Montanyà sagte der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, dass die Nachfrage im vergangenen Sommer stark zugenommen habe. Die Firmenphilosophie beschrieb er wie folgt: Der Kunde solle sich bei so einer Tour wie zu Hause fühlen. Deswegen werden dort unter anderem Häppchen statt Getränke in Plastikbechern angeboten, man wandelt auf Holzplanken statt auf Plastik.

Montanyà zufolge sind es vor allem solvente Gäste von Landhotels oder Mieter von Fincas, die seinen Service in Anspruch nehmen.

Den Trend zum persönlicheren Luxuserlebnis im Urlaub jenseits des Massentourismus gibt es schon seit mehreren Jahren. Deswegen waren vor der Corona-Pandemie in Palma zahlreiche sogenannte Boutique-Hotels eröffnet worden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gloria / Vor 1 Monat

erfreulich ,dass es innovative Unternehmen gibt die eine elitäre Gruppe im Focus haben, es scheint noch Escape Rooms und Orte zu geben , wo man sich vom durchschnittlichen Tourismus Pöbel absondern kann. Nicht jeder will auf entlegene Karibik Inseln fliegen. um wohlverdienten Lebensstandard zu genießen. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Andree / Vor 1 Monat

Alter Wein in neuen Schläuchen. Wer ein Schiff in der Größenordnung wie das gezeigte chartert wird i.d.R. Teak als Decksbelag haben und wenn er nicht bareboat chartert gibt es auch Häppchen. Plastikbecher gibt es dort auch nicht.

Roland / Vor 1 Monat

Man muß als Unternehmer einfach nur daran glauben, der Rest wird sich zeigen.