Das Allsun Sumba in Cala Millor ist eines der Hotels der zu Alltours gehörenden Kette auf Mallorca. | Ultima Hora/A.G.

16

Reiseveranstalter Alltours setzt für das Ostergeschäft auf Mallorca. Wie das Unternehmen mitteilte, öffnen die firmeneigenen Allsun-Hotels an der Playa de Palma, in Alcúdia und in Cala Millor am 17. März.

„Wir rechnen damit, dass die Reisewarnung für Mallorca in den nächsten Tagen aufgehoben wird und haben uns entschieden, darauf schnell zu reagieren“, so Alltours-Inhaber Willi Verhuven. Eine 7-Tage-Inzidenz, die seit mehr als einer Woche unter 35 und derzeit bei nur 25 liegt, stimme Verhuven zuversichtlich. Auch das Auswärtige Amt halte eine Aufhebung der Reisewarnung im Fall von Mallorca für möglich, heißt es in der Pressemitteilung.

Seinen Gästen verspricht der Alltours-Chef höchstmögliche Sicherheit in den Allsun-Hotels und baut dabei auf das Hygiene- und Sicherheitskonzept, das sich schon im Sommer vergangenen Jahres in den Hotels sehr gut bewährt habe. Dazu gehöre inzwischen auch, dass die Gäste der Allsun-Hotels beim Check-in einen negativen PCR- oder sogenannten TMA-Test vorlegen müssen, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Ähnliche Nachrichten

Die Hotel-Beschäftigten mit direktem Kundenkontakt würden laut Alltours täglich auf Covid-19 getestet. Außerdem werde weiterhin strikt auf die Einhaltung der sogenannten AHA-Regeln geachtet.