Alltours rechnet mit Ende der Reisewarnung für Mallorca

| Mallorca |
Das Allsun Sumba in Cala Millor ist eines der Hotels der zu Alltours gehörenden Kette auf Mallorca.

Das Allsun Sumba in Cala Millor ist eines der Hotels der zu Alltours gehörenden Kette auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora/A.G.

Reiseveranstalter Alltours setzt für das Ostergeschäft auf Mallorca. Wie das Unternehmen mitteilte, öffnen die firmeneigenen Allsun-Hotels an der Playa de Palma, in Alcúdia und in Cala Millor am 17. März.

„Wir rechnen damit, dass die Reisewarnung für Mallorca in den nächsten Tagen aufgehoben wird und haben uns entschieden, darauf schnell zu reagieren“, so Alltours-Inhaber Willi Verhuven. Eine 7-Tage-Inzidenz, die seit mehr als einer Woche unter 35 und derzeit bei nur 25 liegt, stimme Verhuven zuversichtlich. Auch das Auswärtige Amt halte eine Aufhebung der Reisewarnung im Fall von Mallorca für möglich, heißt es in der Pressemitteilung.

Seinen Gästen verspricht der Alltours-Chef höchstmögliche Sicherheit in den Allsun-Hotels und baut dabei auf das Hygiene- und Sicherheitskonzept, das sich schon im Sommer vergangenen Jahres in den Hotels sehr gut bewährt habe. Dazu gehöre inzwischen auch, dass die Gäste der Allsun-Hotels beim Check-in einen negativen PCR- oder sogenannten TMA-Test vorlegen müssen, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Die Hotel-Beschäftigten mit direktem Kundenkontakt würden laut Alltours täglich auf Covid-19 getestet. Außerdem werde weiterhin strikt auf die Einhaltung der sogenannten AHA-Regeln geachtet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 5 Monaten

Sie haben sich verrechnet, denn nicht Mallorca ist das Problem, sondern die Zahlen in DE die sich verdreifacht haben. Und alle diese angestifteten Urlauber kommen dann auf die Insel. Irrsinn Leute. Haltet Euch fern von diesen.

DonQuixote / Vor 5 Monaten

Die Reisewarnung hätte schon längst aufgehoben werden müssen☝️

Jetzt wird seltsamerweise gesamt Spanien als Inzidenz für Deutschland angesehen,🤔

Thomas aus Bayern / Vor 5 Monaten

@carlos

Sehe ich auch so. Unter solchen Bedingungen steige ich ganz sicher in keinen Flieger. Es gibt aber doch ne menge Menschen die fast alles mit sich machen lassen und sicher sogar mit ner echte Schutzmaske im Urlaub durch die gegend laufen würden wenn es denn verlangt würde ;-) Ich brauch und will diese ganzen Auflagen nicht und werde daher auch 2021 wohl auf mein Mallorca verzichten müssen.

Mr Mallorca / Vor 5 Monaten

@Rodolfo Danke - völlig richtig. Hier wird schon länger mit zweierlei Maß gemessen @Hinweise des RKI. Leider gibt es viel zu wenige die solche Entscheidungen hinterfragen bzw. ihr Hirn einschalten. Und nein, ich bin kein Corona Leugner, dafür hatte ich in der Familie zu viele Corona Erkrankte.

Pedro / Vor 5 Monaten

das Testen auf beider Seite der Länder bei Einreise oder innerhalb 24 Std nach Einreise. stellt doch niemand in Frage , jedes Land möchte sich Schützen und die guten Zahlen erhalten, aber eine Quarantäne. bei solch niedrigen Inzidenzen, kann mannkeinem Menschen vernünftig erklären. Ich benötige dich auch keine Quarantäne wenn ich von Tübingen (24) nach Sachsen 140) fahre. eine Quarantäne macht meinetwegen Sinn wenn die Zahlen auf der Insel über 200 liegen würden und in Deutschland bei 50 .

Tramuntanawanderer / Vor 5 Monaten

Na dann hoffen wir mal. Discos und Nachtbars zu, dann kommen vielleicht die Urlauber, die die Insulaner auch sehen wollen. Entscheidend wird sein, ob statt trotz symptomfreien, teuren PRC-Test auch ein Schnelltest (von medizinischem Personal abgenommen) gilt. Wir würden uns so freuen, viele tolle neue Touren auf der Insel zu bewandern. Und beim Wandern muss man auch keine Maske tragen. In der derzeitigen Situation (PRC, Regularien, Quarantäne, Impflangsam in D etc.) vermute ich noch lange nicht diese schöne Insel wieder besuchen zu können.

Gloria / Vor 5 Monaten

oh je das fängt in der Saison schon wieder so an, man hätte , man könnte, vielleicht, und unter Umständen könnte man, die Möglichkeit eingeräumt. !! Ehrlich soll das Vertrauen bringen irgend was an Urlaub zu buchen ? Und sich wirklich darauf verlassen zu können Pfingsten 10 Tage auf der Insel mit der Familie tu verbringen, oder dann doch wieder weil es die Regierung anordnet. im Lockdown zu stornieren, und dem refund des Tickets hinter her zu rennen. Da ist de Fahrad Urlaub am Bodensee vielleicht überschaubarer.

Yep / Vor 5 Monaten

Hü und hot. Hin und her. Mallorca gehört zu Spanien. Wenn Spanien etwas entscheidet sind die Balearen logischerweise mit im Boot. Geheule nützt nichts. Ist eh alles egal. Spielt Spanien nicht mit gibt es keine Touristen. Spielt Spanien mit aber andere Länder nicht dann gilt das gleiche. So lange noch strenge restrektionen gelten für Reiserückkehrer gibt es auch keine Lust auf Urlaub. Oder aber man hat das schöne Privileg einer Impfung :) ansonsten denke ich dieses Jahr 2021 wird nicht so schlimm wie das letzte. Fakt aber ist das wir uns diese Saison trotzdem abschminken können. Das wird nichts mehr. Prognosen und Statistiken sind hier reine Hoffnung. Aber hoffen darf man ja. Also nicht jammern denn alles hat mal ein Ende.

carlos / Vor 5 Monaten

Ich glaub nicht, dass viele Lust haben, sich von einem 2.Klasse Unternehmen wie ALLTOURS vorschreiben zu lassen, sich testen zu lassen und dann auch ständig mit den unsinnigen Masken rumzulaufen. So stellt sich niemand seinen Urlaub vor. Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis niemanden, der dieses Jahr diesen Mist mitmachen will...

Roland / Vor 5 Monaten

Was richtig oder falsch ist weiß wohl keiner der Verantwortlichen mehr. Alles Aktionismus.