Britische Urlauber lassen auf Mallorca weiter auf sich warten

| Mallorca |
Am Strand von Magaluf gibt es derzeit kein Gedränge.

Am Strand von Magaluf gibt es derzeit kein Gedränge.

Foto: Ultima Hora

Die wichtigsten Reiseveranstalter in Großbritannien haben den Beginn ihrer Flüge nach Mallorca weiter nach hinten verschoben.Tui UK teilte mit, nicht schon ab dem 24. Juni, sondern voraussichtlich erst ab dem 4. Juli Urlauber auf die Insel zu bringen. Genauso äußerte sich Jet 2 Holidays.

Easyjet Holidays sagte sämtliche Reisen sogar bis Mitte Juli ab. London warnt trotz der anhaltend niedrigen Inzidenzwerte auf der Insel weiter vor Reisen nach Mallorca.

Unterdessen beschloss die britische Regierung, die dort geltenden Corona-Restriktionen nicht bereits am 21. Juni, sondern erst einen ganzen Monat später aufzuheben. Das liegt daran, dass die Zahl der Ansteckungen mit der hochansteckenden indischen Delta-Mutation deutlich zugenommen hat.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 6 Monaten

Ist halt so, wenn bei Durchgeimpften ein Virus mutiert, ich halt mich auch von solchen Leuten möglichst fern.

Markus Eder / Vor 6 Monaten

Zu Recht fürchtet die britische Regierung die hoch ansteckenden Coronavarianten indischer Provenienz und tritt deshalb touristisch beim Balearenurlaub mächtig auf die Bremse. Corona ist schließlich trotz stark sinkender Inzidenzzahlen noch keineswegs besiegt, und jede Nachlässigkeit an dieser hoch umkämpften Gesundheitsfront könnte zu einem kraftvollen Wiederaufflammen des Problems führen. Auch das Jahr 2021 dürfte deshalb für die Balearen touristisch enttäuschend ausfallen. Die Touristenzahlen werden zwar höher als 2020 sein, aber auf unbefriedigendem Niveau verharren. Das stark steigende Preisniveau auf den Balearen, die fast universelle Maskenpflicht bei fast 30 Grad Celsius und das weitgehend ausfallende Nightlife reduzieren die Attraktivität eines Balearenurlaubs noch weiter. Wer will angesichts all dieser Einschränkungen schon erkennbar mehr als 2019 für einen Mallorcaurlaub zahlen? Viele balearische Geschäfte werden deshalb nach dem Desasterjahr 2020 auch 2021 nur ein Megadefizit erzielen und im weiteren Jahresverlauf 2021 Pleite gehen.

bastel / Vor 6 Monaten

Hoffentlich dauert das noch länger das er sein Volk auf der insel behält und nicht mit Delta nach Mallorca reisen lässt!!! Komisch habe das gefühl man vermisst die hier garnicht.