Touristen vor dem Flughafen von Ibiza. | Ultima Hora

30

Mallorca kann sich jetzt auch auf britische Sommerurlauber einstellen. Die Regierung in London setzte die Balearen am Donnerstag auf die grüne Liste. Das bedeutet, dass Reisende aus jenem Land bei der Rückkehr nicht mehr in Quarantäne müssen. Auch Malta, Madeira und einige Karibikinseln können von Briten jetzt problemlos bereist werden.

Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela reagierte erwartungsgemäß positiv auf diese Nachricht. Die Strategie der vorsichtigen Lockerungen trage ihre Früchte, sagte der sozialistische Politiker.

Damit sind die Balearen die einzige Region in Spanien, in die Urlauber aus Großbritannien kommen können, ohne nach der Rückkehr in Quarantäne zu müssen. Die Hotels in Magaluf und anderen von Briten bevorzugten Orten auf der Insel dürften sich in den kommenden Wochen füllen.

Ähnliche Nachrichten

Die Balearen-Regierung beantragte bei der Zentralregierung, auch bei Einreisenden aus dem Nicht-EU-Land Großbritannien Gesundheitskontrollen vornehmen zu dürfen. Eine Zustimmung aus Madrid ist zu erwarten, zumal in Großbritannien die gefährliche Corona-Mutation aus Indien besonders aktiv ist.