Urlaubsfeeling kommt am Strand von Cala Millor derzeit nicht auf.

1

In rund zwei Wochen fällt auf Mallorca mit dem Osterurlaub der offizielle Startschuss für die kommende Saison 2022. Doch nach Aussagen einiger Hoteliers in Cala Millor ist davon im Inselosten noch nicht viel zu sehen. Denn: Bisher wurde der Strand dort noch nicht instand gesetzt.

Nach Angaben der Hotelvereinigung von Cala Millor und den zuständigen Vertretern aus dem Rathaus von Sant Llorenç und Son Servera fehle etwa 50 Prozent des Sandstrandes. Vor allem diverse Unwetter und Stürme hatten den Strand in den vergangenen Wochen in Mitleidenschaft gezogen.

Neu ist das Problem des fehlenden Sandes nicht. Bereits 2019 wandten sich die Verantwortlichen an die spanische Zentralregierung, um die Verluste in der Gegend auszubessern. Die Universität von Kantabrien hatte bereits damals im Rahmen eines Regenerierungsplans vorgeschlagen, Barrieren an der Küste zu installieren, um die Abtragung des Sandes zu verhindern.

Ähnliche Nachrichten

Aufgrund der Problematik wird der Strand von Cala Millor nun auch Objekt einer Studie zum Klimawandel.