Die Buchungszahlen im Juni liegen bei rund 70 Prozent. | Foto:J. L. Ruiz Collado

0

Auf Mallorca liegen die durchschnittlichen Hotelbelegungen im Juni bei rund 70 Prozent. Das geht aus aktuellen Auswertungen der Reservierungen von touristischen Unterkünften hervor. Damit nähern sich die Buchungszahlen denen des Vor-Corona-Jahres 2019.

Bei Ferienwohnungen und Häusern liegen die Buchungen deutlich über den vorherigen Prognosen, so der balearische Verband für Ferienvermietungen, Habtur. Vor allem touristische Inselregionen in Küstennähe sind bei Urlaubern beliebt, dazu zählen unter anderem Cala Millor, Playa de Palma sowie Palmanova und Magaluf. Dort sind zwischen 80 und 90 Prozent der Ferienunterkünfte im Juni ausgebucht.

Auch kleinere Boutique-Hotels in der Innenstadt von Palma erfreuen sich in diesem Monat großer Beliebtheit. Nach Angaben des Vorsitzenden des Hotelverbandes in Palma und Cala Major, Javier Vich, liegt die Hotelauslastung in diesem Sektor bei 90 Prozent.

Ähnliche Nachrichten

Die meisten Reisenden kommen derzeit aus Deutschland und Großbritannien, gefolgt von Skandinavien, der Schweiz und Frankreich.