Im Flughafen Son Sant Joan bildeten sich lange Schlangen. | Ultima Hora

1

Auf den Flughäfen von Mallorca und den Nachbarinseln sind am Sonntag so viele Flugzeuge wie noch nie in diesem Jahr gestartet und gelandet. Genau 1537 wurden nach Angaben der spanischen Airport-Betreibergesellschaft Aena gezählt. Das waren somit sogar mehr als eine Flugbewegung pro Minute. Ein 24-Stunden-Tag zählt exakt 1440 Minuten.

Die Flughäfen des Archipels füllten sich am Sonntag so sehr mit Menschen, dass zeitweise etwa 20.000 dort gleichzeitig unterwegs waren.

Allein am Flughafen von Mallorca wurden am Sonntag 938 Starts und Landungen registriert, 707 internationale und 231 nationale. Ungeachtet des großen Betriebs lag die Zahl der Verbindungen 2,04 Prozent auf den Airports der Balearen unter dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Damals wurden sogar 1569 Flugbewegungen registriert.

Angesichts des Andrangs bildeten sich wie üblich in der Reisezeit lange Schlangen vor den Check-in-Schaltern und dem Taxistand.

Ähnliche Nachrichten

Auf Ibiza wurden am Sonntag 402 Starts und Landungn gezählt, auf Menorca waren es 197.