Andalusien fasziniert mit spannenden Bauwerken und Flamenco-Musik. | Mark Neal/PEXELS.COM

Umgeben vom Atlantik und dem Mittelmeer, bildet Andalusien mit dem Felsen von Gibraltar die südlichste Region der Iberischen Halbinsel und des europäischen Festlands.

Ähnliche Nachrichten

Die Landschaft Andalusiens wird von Hügeln, Flüssen, weitläufigen Stränden und der Landwirtschaft bestimmt. Vom 8. bis 15. Jahrhundert stand das Gebiet unter maurischer Herrschaft. Von dieser Zeit zeugt noch heutzutage die prachtvolle Architektur, etwa des Alcázar-Palastes in der Regionalhauptstadt Sevilla, der Mezquita-Catedral von Córdoba und der Alhambra in Granada. Die autonome Gemeinschaft verfügt über eine geografische Fläche von insgesamt rund 83.000 Quadratkilometern. Die Reportage "Reisebilder: Andalusien" wird am Donnerstag, 17. November, um 10.15 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.