Kein Gratis-Parken mehr an Mallorcas Urlauber-Hotspots

| | Escorca, Mallorca |
Die neuen Parkschein-Automaten an der Cala Tuent und in Sa Calobra sind seit Dienstag in Betrieb

Die neuen Parkschein-Automaten an der Cala Tuent und in Sa Calobra sind seit Dienstag in Betrieb.

Foto: E. B.

Kleingeld nicht vergessen: Seit diesem Dienstag sind die Parkschein-Automaten in der Cala Tuent und in Sa Calobra in Betrieb.

Der Bürgermeister von Escorca, Antoni Solivella, hatte bereits angekündigt, an den beliebten Ausflugszielen ORA-Zonen, also parkscheinpflichtige Bereiche einzuführen. An der Cala Tuent zahlen Besucher nun fünf Euro für einen ganzen Tag, oder zwei Euro für drei Stunden. Im Winterhalbjahr, zwischen dem 31. Oktober und dem 1. März, wird keine Gebühr fällig.

An der Schlucht Sa Calobra wird der ORA-Bereich erst zugänglich gemacht, wenn der bereits bestehende Privat-Parkplatz voll ist. Der Parkscheine kosten dort genauso viel wie das Tickets am großen Abstellplatz. Während der private Park-Bereich aber in der Nebensaison nicht geöffnet hat, müssen Besucher an der Schlucht nun auch im Winter ein Ticket ziehen.

Die Gemeinde in Mallorcas Tramuntana-Gebirge erhofft sich mit der neuen Park-Regelung Mehreinnahmen von 25.000 Euro. Der knapp 240 Seelen-Ort leide unter der Massifizierung, so Solivella. Um Kosten zu decken, die aufgrund der Urlauber-Ströme entstehen, versucht die Gemeinde über diesen Weg mehr Geld in die Kassen zu spülen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.