Deutscher Durst nach Mallorca-Wein hat sich verfünffacht

| Mallorca |
Das ist das offizielle Logo der geographischen Herkunftsbezeichnung "Vi de la Terra Mallorca" für Landweine der Insel.

Das ist das offizielle Logo der geografischen Herkunftsbezeichnung "Vi de la Terra Mallorca" für Landweine der Insel.

Foto: Balearen-Regierung

Die geografische Herkunftsbezeichnung "Vi de la Terra Mallorca" für Landweine der Insel wurde im April 2007 geschaffen. Und in dem vergangenen Jahrzehnt stieg der Export dieser Gewächse nach Deutschland von 698 Hektoliter im Jahre 2007 auf zuletzt 3522 Hektoliter im Jahre 2017, teilte das balearische Agrarministerium am Montag mit.

Damit hat sich die Nachfrage nach Inselwein mit diesem Gütesiegel verfünffacht. Die Bezeichnung steht mitunter für höchste Premiumgewächse, weil deren Weingüter sich einzig für diese Herkunftsbezeichnung (neben drei weiteren) zur Vermarktung entschieden haben. Eine Liste der Weingüter, die die geografische Herkunftsbezeichnung nutzen, finden Sie hier.

Die hohe Nachfrage der Bundesbürger nach Inselweinen zeigt sich auch an dieser Zahl: 84 Prozent der in die Europäische Union exportierten Inselweine gehen nach Deutschland. Die Balearen sind damit für die Bundesrepublik die viertwichtigste spanische Wein-Exportregion.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.