1840 Segler haben im vergangenen Jahr an der Regatta teil genommen. | Archiv

Die Segelregatta Copa del Rey hat im vergangenen Jahr 17,5 Millionen Euro Umsatz für die Insel gebracht. Das hat eine Studie des Nautikclubs Real Club Náutico de Palma und der Balearen-Universität herausgefunden.

Im August 2018 nahmen an den acht Wettbewerbstagen 1840 Segler – darunter König Felipe – auf 155 Schiffen teil. Pro Schiff werden allein 117.000 Euro auf Mallorca ausgegeben. Am meisten profitierten Hotels sowie Restaurants und Supermärkte von dem Segelevent.

Ähnliche Nachrichten

Die Copa del Rey ist nicht nur ein sportlicher und touristischer Anziehungspunkt, sondern hat auch einen starken wirtschaftlichen Nutzen für die Insel. (cls)