Am Montag gab es wieder etwas mehr Menschen auf Palmas Straßen. | Ultima Hora

8

Die Arbeitslosigkeit auf Mallorca und den Nachbarinseln ist im ersten Dreimonatszeitraum angesichts der Coronakrise explodiert. Sie war nach amtlichen Angaben vom Dienstag 78,5 Prozent oder 49.200 Personen höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Es wurden 111.900 Menschen ohne Job gemeldet.

Die Arbeitslosenquote beträgt somit 18,2 Prozent verglichen mit 9,9 Prozent am Ende des vergangenen Jahres.

Die Beschäftigung nahm um 11,7 Prozent ab, und zwar um 67.100 Arbeitsplätze. Nicht mitgezählt wurden die Arbeitnehmer, die von Kurzarbeit, sogenannten ERTE-Prozessen, betroffen sind.

Ähnliche Nachrichten

In ganz Spanien waren 121.000 mehr Menschen als im gleichen Vorjahreszeitraum arbeitslos gemeldet. Das sind die schlechtesten Daten seit dem Jahr 2013.