Das Gastgewerbe brummt derzeit in der Hochsaison. | Ultima Hora

0

Auf Mallorca und den Nachbarinseln gibt es im Gastgewerbe derzeit so wenige Mitarbeiter, dass diese für günstigere Konditionen oft wechseln. Das teilte die Gewerkschaft CCOO am Freitag mit.

Sie würden befristete Freistellungen (sogenannte "excedencias") beantragen, um woanders zu schauen, ob es für sie menschlich und/oder finanziell besser läuft. Dies ist im spanischen Arbeitsrecht ausdrücklich möglich. Für qualifizierte Kräfte sei es derzeit sehr einfach, eine Stelle zu bekommen.

Der Boom im Arbeitsmarkt auf Mallorca ist Folge der besonders gut laufenden Feriensaison, die die Betriebe bis in den Oktober hinein verlängern wollen. Das Angebot an Arbeitskräften ist zudem knapp, weil viele auf Mallorca keine Wohnung finden.