Ermita Sant Salvador

Wallfahrtsort und Aussichtspunkt bei Felanitx

410

Puig Sant Salvador, Felanitx, Santuario

Die Ermita de Sant Salvador bei Felanitx ist Wallfahrtsort, Aussichtspunkt und Ausflugsziel für Mallorquiner und Besucher. 1348 wurde mit dem Bau eines Bethauses begonnen, im 18. Jh. entstand das Kloster. Es steht unter der Schirmherrschaft der Muttergottes und ist der „Passio Imaginis“ geweiht. Eine entsprechende Steinmetzarbeit (um 1450) aus mallorquinischem Sandstein ist in einer Seitenkapelle rechts vom Hauptaltar zu finden mit Kreuzigungs- und Abendmahlszene. Das Relief vom Sant Salvador ist das einzige seiner Art auf Mallorca.

Orte in der Nähe

In Palma und in vielen Dörfern der Insel herrscht sonntags meist nur eines: tote Hose. Nicht so in Felanitx. Am Tage des Herrn ist dort großer Wochenmarkt, und die Besucher kommen teils per Busladung angereist, um durch die Gassen mit den vielen Ständen zu schlendern. Auf den Treppenstufen vor der Kirche ergibt sich ein kunterbuntes mehr...

Wer hot's erfund'n? Weder die Schweizer noch die Mallorquiner. Ein Deutscher, Eduard Heusch,war es, der die Herstellung von Kunstperlen nach einem natürlichem Verfahren entwickelte und damit Manacor von einem Agrardorf zur Industriestadt katapultierte. Das war im Jahre 1902, und seitdem sind die „Perlas Majóricas” ein Wahrzeichen Manacors und Mallorcas weltweit. Daran konnte auch die jüngste mehr...

Kein anderer Ort auf Mallorca hat seinen Namen von Ausländern derart in Missklang gebracht gesehen, beziehungsweise gehört, als Vilafranca de Bonany. Denn in Unkenntnis des Katalanischen sprechen sie das „gute Jahr” Bo-na-ni aus, wenn sie es nicht sogar zu Ba-na-ni verballhornen. Korrekt muss der Zusatz „Bo-nain” ausgesprochen werden. Offiziell darf sich Vilafranca seit 1916 als „Freistadt mehr...

Die weiten Felder, die das Dorf umgeben, trägt Campos im Namen. Das Wort ist lateinischen Ursprungs und bedeutet Felder, Äcker. Das schon allein gibt klar zu erkennenm, wie erdverbunden und verwurzelt die Einwohner des Dorfes im Süden Mallorcas sind. Mehr noch: der Flurname geht vermutlich auf die römischen Siedler zurück und hielt sich auch während mehr...

Strände in der Nähe

Eine der schönsten Badebuchten im Süden Mallorcas, in der Gemeinde Felanitx, zeichnet sich durch die fast unverbaute, naturbelassene Landschaft rund um den Strand und das Meer aus. Ein Geheimtipp ist die Cala Sa Nau nicht mehr. Aber wer einige Zeit nicht mehr dort war, muss nachgrübeln, wie man dort nochmal hinkam, in diese kleine Bucht in mehr...

MALLORCA. PLAYAS. PLAYA DE CALA MITJANA.

Lage und Erreichbarkeit: Diese kleine Bucht liegt in der Gemeinde Felanitx, nahe des Ortes Cala d’Or. Aus dieser Richtung fährt man nach Cala Ferrera und folgt am Ende der Urbanisation der Avenida de Horta. Nach wenigen Metern sieht man rechts ein Holzschild Richtung Cala Sa Nau. Hier biegt man ab, und nach rund 700 Metern mehr...

CALAS DE MALLORCA - PLAYAS - CALA DOMINGOS.

Lage und Erreichbarkeit: In der Gemeinde Manacor, an der Küste der „Cales de Mallorca”, liegt diese kleine Badebucht. Von Manacor kommend folgt man den Schildern „Cales de Mallorca”. Man gelangt auf eine kleine Straße, über die man parallel zum Meer verschiedene kleine Buchten an dieser Küste erreicht. „Domingos Petits” ist die direkte Nachbarbucht zur großen mehr...

MALLORCA. PLAYAS. PLAYA DE CALA SERENA.

Lage und Erreichbarkeit: Hier steigen die Gäste des Robinson Clubs bevorzugt ins Meer. Die kleine Cala vor der Haustüre des Resorts erreicht man, wenn man den Schildern zur der Hotelanlage folgt und sich dann weiter an das braune Schild „Platja” für Strand hält. Die Cala Serena gehört zum Gemeindegebiet Felanitx im Inselosten. Bewaldete Felsklippen säumen mehr...

Restaurants in der Nähe

Im Hafen Portocolom von einem spanisch- deutschem Duo geführt. Exquisites Restaurant auf dem Dach des Hafenamtes. Geboten wird gehobene mediterran- spanische Küche, die durch den asturischen Besitzer eine ganz besondere Note bekommt. mehr...

Port Petit, das Restaurant, auf dessen Terrasse Sie mit Blick über den Hafen eine kreative Küche mit mediterranem Hauch geniessen können. Seit 1988 und Dank seiner konstanten Mühe ist die Küche von Gerard Deymier und seinem Team in den besten gastronomischen Fürern des Landes annerkant. mehr...

Andreu Genestra

Inmitten eines Naturschutzgebietes wollen Andreu Genestra (Michelin-Stern seit 2014) und sein Team die traditionelle Küche und die Nähe zu den mallorquinischen Produkten würdigen. mehr...

Golfplätze in der Nähe

Museum