Previous Next
0

Altes Landgut, dessen Ursprünge aus dem 13. Jahrhundert stammen und das heute als Freilichtmuseum dient indem sich der Besucher einen Überblick über das ländliche Leben der vergangenen Jahrhunderte verschaffen kann. Das Hauptgebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert. In den Vieh-, Pferde- und Gefügelställen werden einheimische Tiere gehalten, darunter das bekannte schwarze Schwein, aus dem die schmackhafte mallorquinische "Sobrassada" hergestellt wird. Außerdem kann man eine Schmiede mit historischen Werkzeugen, ein Backhaus und eine Wäscherei besichtigen.

Zeitplan

Geöffnet täglich von 11 bis 18 Uhr.

Preise

Eintritt 8 Euro