Der Berg Randa

Drei Klöster auf einem Gipfel

410

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA MONASTERIO DE RANDA, CURA, Santuario Nuestra Senora de Gracia

Drei Klöster gibt es auf dem zu Algaida gehörenden heiligen Berg Randa. Das Kloster Nostra Senyora de Gracia ist heute nur mehr ein Bauernhof und eine kleine Kirche. Die Mönche von Sant Honorat leben in völliger Abgeschiedenheit und lassen keine Besucher zu. Oben auf dem Berg liegt das Kloster Nuestra Senyora de Cura, einst Wirkungsstätte des Ramon Llull (Raimundus Llullus, 14. Jh.). In dem kleinen Museum ist sein Leben als Theologe, Philosoph, Sprachforscher und Missionar dokumentiert. Bei klarem Wetter hat man von hier oben die ganze Insel im Blick. Das Museum ist täglich von 10 bis 13.30 und von 15.30 bis 18 Uhr geöffnet. In der Klosterschenke bekommt man gute mallorquinische Küche.

Orte in der Nähe

Dieses Dorf kennen viele nur vom Vorbeifahren. Und seitdem die Landstraße Palma-Manacor Autobahnartig ausgebaut worden ist, passieren die Autofahrer nicht einmal mehr die alte Landstraße, die zumindest am nördlichen Ortsrand von Algaida vorbeiführt. Wenn jedoch ein Stopp in Algaida eingelegt wird, dann ist das just an dieser alten Verbindungsstraße. Denn dort befinden sich Restaurants, die an mehr...

Ob es den anderen passt oder nicht, es muss einmal gesagt sein: Llucmajor hat nicht nur einen der schönsten zentralen Marktplätze unter den Dörfern der Insel, sondern mit dem Colón auch das hübscheste Café, dass sich auf Mallorca finden lässt. Es befindet sich direkt an der Plaza España. Diese wiederum entfaltet ihre Pracht auch deshalb, mehr...

Der Kollege fragt beim Schreiben immer wieder gerne: Wo kommen noch einmal die beiden Punkte bei Montuïri hin? Auf das „i” natürlich. Die katalanische Sprache hält hier eine elegante Lösung bereit, eine Diärese anzuzeigen, also die getrennte Aussprache zweier Vokale, die nebeneinander stehen. Ohne die beiden Pünktchen müsste der Ortsname statt „Mon-tu-i-ri” lediglich „Mon-tui-ri” ausgesprochenwerden, mehr...

Porreres ist eines jener Dörfer auf Mallorca, die nicht unbedingt am Weg liegen. Wer von Palma aus in den Südosten will, nimmt die Autobahn über Llucmajor nach Campos, Santanyí oder Felantix. Wer nach Manacor muss, fährt gleich auf der autobahn-artig ausgebauten Trasse über Montuïri dorthin. Porreres lieg im toten Winkel, und wird deshalb gerne von mehr...

Strände in der Nähe

CAMPOS - PLAYAS - PLAYA DE SES COVETES.

Lage und Erreichbarkeit: Der feine Sandstrand von Ses Covetes ist von Campos gut ausgeschildert und leicht zu erreichen. Der Abschnitt liegt zwischen den Stränden von Sa Ràpita und dem Naturstrand Es Trenc im Süden Mallorcas. Größe und Infrastruktur: Der 300 Meter lange und rund 20 Meter breite Strand mündet vor Es Trenc in einen felsigen Abschnitt, mehr...

MALLORCA - PLAYAS - PLAYA DE CALA PI.

Lage und Erreichbarkeit: Zwischen Cala Blava und der Urbanisation Cala Pí führt die Straße parallel zu den Klippen an der imposanten Steilküste entlang. Nur vereinzelte Häuser findet man hier hoch über dem Meer, nur wenige Hotels haben sich aufgrund der fehlenden Strände angesiedelt. Cala Pí in der Gemeinde Llucmajor verfügt allerdings über eine idyllische kleine mehr...

Die kilometerlange Sandstrand in direkter Nähe zur Balearenhauptstadt bietet die unterschiedlichsten Arten der Nutzung an. Je nach Jahreszeit wechseln an der Playa de Palma die Urlaubertypen. Im Mai und Juni kommen Kegler und Fußballmannschaften, im Sommer sind viele junge Leute unterwegs, während das Ambiente in der Nachsaison auch von Familien oder ruhesuchenden Gästen sehr geschätzt mehr...

LLUCMAJOR. PLAYAS. PLAYAS CALO DE SES LLEONARDES EN CALA BLAVA.

Lage und Erreichbarkeit: Von Palma kommend verlässt man die Autobahn Richtung Santanyí an der Ausfahrt 13 und fährt einige Kilometer und durch zwei Kreisel geradeaus, bis es rechts abgeht Richtung Cala Blava und Playa. Die Straße endet als Sackgasse oberhalb des Strandes. Wer vorher rechts abbiegt, kommt in die Urbanisation, aus der zahlreiche Fußwege rechts mehr...

Restaurants in der Nähe

Das Restaurant auf dem Berg Randa ist nach Westen ausgerichtet und bietet so einen weiten Blick über fast die gesamte Insel: sowohl aus den im Winter mit Holzöfen befeuerten Innenräumen als auch von den Tischen auf der Terrasse. mehr...

Rustikal, mit original mallorquinischen landwirtschaftlichen Geräten ausgestattetes Lokal. Typisch mallorquinische Küche: Arroz brut, Schnecken, lomo mit Kohl, Kutteln, Frito mallorquín, gegrilltes Fleisch. mehr...

Binicomprat verfügt über ein Restaurant mit diversen Gerichten der internationalen Küche. Der Komplex hat verschiedene Säle und Außenterrassen sowie Zelte, wo Banketts abgehalten und Hochzeiten gefeiert werden können. mehr...

Tomates Verdes

Koch Carlos Sierra Galán tischt ebenso regionale wie spanische Spezialitäten auf. Dazu gehören Ceviche, ein Carpaccio vom Wolfsbarsch (Lubina) oder ein "tiradito" aus leicht gegarten Lachsstreifen mit Wakame-Algen und roten Zwiebeln. mehr...

Golfplätze in der Nähe

Museum