Ethnologisches Museum in Muro

Handwerk und Landwirtschaft im 18. und 19. Jahrhundert

410

museo de muro

Das ehemalige Landhaus aus dem 17. Jahrhundert ist als Museum umgebaut, in dem man traditionelle Haushalts- und landwirtschaftliche Geräte besichtigen kann, sowie Kutschen, Möbel, eine Juwelierwerkstatt und eine Apotheke aus dem 19. Jahrhundert. Hier kann man lernen, wie gut betuchte Gutsherren im 18. und 19. Jahrhundert lebten.

Nützliche Informationen

Zeitplan

Dienstag bis Samstag 10 bis 14.30 Uhr, Sonntag 10 bis 13.30 Uhr

Preise

Eintritt frei

Orte in der Nähe

Das wird wieder viele Leserbriefe von erzürnten Tierschützern bringen. Aber es lässt sich bei einem Bericht über Muro kaum verschweigen, dass die kleine Gemeinde im Norden der Insel die kleinste Stierkampfarena Spaniens ihr Eigen nennt. Es ist ein spektakuläres Rund, integriert in einen ehemaligen Steinbruch, in dem die Hitze steht, wenn dort im Sommer zum mehr...

Sa Pobla ist zu jeder Jahreszeit eine Erscheinung für sich. Mal schwebt das Dorf einer Fata Morgana gleich über der braunen Scholle, mal verschwindet es nahezu vollständig hinter grünen Spalieren aus hochgeschossenen Maisstauden, mal thront es wie eine graue Perle mitten im punktierten Acker. Die Gemeinde im Inselnorden ist so etwas wie das Gemüsebeet Mallorcas. mehr...

Auf dem Weg in den einsamen Norden Mallorcas ist Santa Margalida eines der letzten Dörfer, durch das man fährt, bevor sich die Bucht vonAlcúdiamit den winzigen Küstengemeinden wie Son Serra de Marina oder Colònia de Sant Pere erreichen lassen. Somit steht Santa Margalida für eine letzte Station Zivilisation vor der unbesiedelten Weite. Und dementsprechend wartet mehr...

Wenn die Stadt Rom auf sieben Hügeln errichtet wurde, dann waren für das Dorf Llubí lediglich zwei Hügel vorgesehen. Auf dem einen thronen die Kirche und das Rathaus, auf dem anderen gibt es lediglich Wohnhäuser und Windmühlen. Dafür hat er einen eigenen Namen: Son Ramis. Früher lagen mit dem Tal und der Durchgangstraße Welten zwischen mehr...

Strände in der Nähe

Auch wenn er in der Hochsaison etwas überlaufen ist: Für viele bleibt der Strand von Muro einer der schönsten der Insel – und das liegt nicht nur an seiner Nähe zum Naturschutzpark S’Albufera. Wo sonst auf Mallorca ist das Meer so türkisfarben, der Sand so fein, das Wellenspiel so kraftvoll und der Blick auf die Bucht von mehr...

MALLORCA. PLAYAS. PLAYA DE SANT JOAN, PLAYA NATURAL EN EL MAL PAS.

Lage und Erreichbarkeit: Gut versteckt befindet sich dieser kleine Sandstrand auf dem Gemeindegebiet von Alcúdia. Man muss mit dem Auto zunächst die noble Villensiedlung von Mal Pas durchqueren, um dorthin zu gelangen. Dazu folgt man in Alcúdias Zentrum der Beschilderung nach Bonaire und Mal Pas, bis das gelbe Schildchen mit der Aufschrift „Sant Joan” auftaucht. mehr...

Playa Son Serra de Marina

Einheimische schätzen Son Serra de Marina als ruhigsten Fleck in der ganzen Bucht von Alcúdia. Der schachbrettartig angelegte Ort hat ausschließlich ein- und zweistöckige Häuser. Ohne Hotels und mit ganz wenig Gastronomie wirkt die Siedlung ab September manchmal wie ausgestorben. Selbst wer an einem Sonntag im Hochsommer kommt, muss nur weit genug laufen, um es mehr...

Der insgesamt drei Kilometer lange Strandabschnitt des Küstenortes Port de Pollença teilt sich in die beiden Platja d’Albercutx und Platja dels Tamarells. Es handelt sich um ausgesprochene Familienstrände. Da die Bucht von Pollença geschützt liegt, gibt es meist kaum Wellengang und das Wasser ist recht flach. Dazu kommen die gute Erreichbarkeit und die Infrastruktur, die kaum einen Wunsch mehr...

Restaurants in der Nähe

Golfplätze in der Nähe

Museum