FORMENTOR | GABRIEL ALOMAR

0

Lage und Erreichbarkeit: Der schmale Strand von Formentor befindet sich am westlichen Ufer der Bucht von Pollença, in unmittelbarer Nähe des traditionsreichen Luxushotels gleichen Namens. Man erreicht den Strand, wenn man von Pollença aus 14 Kilometer in Richtung Halbinsel und Leuchtturm Formentor fährt und dann der Beschilderung zum Hotel und zur „Playa” folgt. Von Pollença aus soll auch ein öffentlicher Bus zum Hotel verkehren, eine Haltestelle liegt nah am Strand.

Größe und Infrastruktur: Die Playa de Formentor ist bei einheimischen Badegästen so beliebt, dass der kleine Parkplatz meist rasch überfüllt ist. Das ist kein Wunder, denn die Bucht lockt mit attraktiver Landschaft, Abgelegenheit und Ruhe. Der lediglich acht Meter schmale, aber knapp einen Kilometer lange Strand ist feinsandig und von leuchtendem Weiß.

Dichter Pinienwald umgibt die Bucht. Die Zweige der Bäume berühren fast das Wasser. Ungeachtet dieser natürlichen Idylle weist der Strand einen behindertengerechten Zugang, eine Anlegestelle für Boote, Liegenverleih, Rettungsschwimmer, Duschen, Toiletten und Papierkörbe auf.

Baden: Das Wasser der Bucht ist in der Regel kristallklar, die Neigung des Strandes sanft abfallend. Das Wasser wird allmählich tiefer. Da die Bucht von Pollença weitgehend windgeschützt ist, ist das Wasser meist sehr ruhig.

Weitere Infos

  • Zugang:
    • per Auto
  • Länge (in Metern): 840
  • Strandpromenade: nein
  • Kies: Sand
  • Untergrund:
  • Wellengang: wenig Wellen
  • Ankerplatz: ja
  • Nacktbadestrand: nein
  • Zufahrt ausgeschildert: ja
  • Rettungsschwimmer: ja
  • Parkplatz: ja
  • Zugang für Rollstuhlfahrer: ja
  • Toiletten: ja
  • Duschen: ja
  • Öffentliches Telefon: ja
  • Mülleimer: ja
  • Sonnenschirmverleih: ja
  • Strandliegenverleih: ja
  • Strandkiosk: ja
  • Strandreinigung: ja
  • Tauchrevier: nein