MALLORCA - PLAYAS - VISTA GENERAL DE LA PLAYA DE CALA BOQUER. MAS FOTOS EN EL DISCO DEL DIA 15-6-2004 | J. TORRES

0

Lage und Erreichbarkeit: Hoch oben im Norden der Insel, in der Gemeinde Pollença, liegt die Cala Bóquer, die zu den einsamsten Stränden der Insel gehört. Hier herrscht selbst in der Hochsaison idyllische Ruhe. Der Kiesstrand ist ausschließlich zu Fuß erreichbar. Von Pollença beginnt man die rund drei Kilometer lange Strecke mit dem Auto auf der Straße Richtung Formentor bei Kilometer 59,8. Dort kann man auf einem Schotterplatz parken und folgt nun dem beschilderten Hauptweg Richtung Cala Bóquer. Der Weg ist einfach und führt durch ein schönes Tal.

Größe und Infrastruktur: Der kleine Kiesstrand gehört nicht zu den schönsten Stränden der Insel, aber aufgrund seiner Lage ganz sicher zu den idyllischsten Fleckchen auf der Insel. Inmitten von hohen Bergen und Felswänden kann man sogar im August einen ruhigen Tag genießen. Infrastruktur gibt es nicht, genügend Wasser und Sonnenschutz sollte man unbedingt mitbringen.

Baden: Die Bucht ist gut geschützt und für Schwimmer ungefährlich.

Weitere Infos

  • Zugang:
    • zu Fuß
  • Länge (in Metern): 80
  • Strandpromenade: nein
  • Kies: Sand
  • Untergrund: Arena blanca
  • Wellengang: starke Wellen
  • Ankerplatz: nein
  • Nacktbadestrand: nein
  • Zufahrt ausgeschildert: nein
  • Rettungsschwimmer: nein
  • Parkplatz: nein
  • Zugang für Rollstuhlfahrer: nein
  • Toiletten: nein
  • Duschen: nein
  • Öffentliches Telefon: nein
  • Mülleimer: nein
  • Sonnenschirmverleih: nein
  • Strandliegenverleih: nein
  • Strandkiosk: nein
  • Strandreinigung: nein
  • Tauchrevier: nein