Neues Team im Sa Xarxa

Colònia de Sant Pere, Mallorca |
Sabine Hagström präsentiert mit Handschuhen einen Wolfsbarsch-Wildfang. Rechts neben ihr Restaurantleiter Philipp Gusenbauer.

Sabine Hagström präsentiert mit Handschuhen einen Wolfsbarsch-Wildfang. Rechts neben ihr Restaurantleiter Philipp Gusenbauer.

Foto: Foto: mic

Seit 15 Jahren steht das Restaurant Sa Xarxa in Colónia Sant Pere für Kreativität und frischen Fisch. Nicht zu vergessen natürlich das ausnehmend gute Preis-Leistungs-Verhältnis und das beeindruckende Küstenpanorama mit Blick auf das Kap Formentor und die Bucht von Alcúdia.

Neu ist in diesem Jahr das österreichische Service-Team um Restaurantleiter Philipp Gusenbauer, das Inhaberin Sabine Hagström im Skiurlaub am Arlberg kennengelernt hat. Von der Freundlichkeit und Dynamik der sechs Mitarbeiter war sie so begeistert, dass prompt ein Sommer-Engagement auf Mallorca zu Stande kam. Mit durchschlagendem Erfolg: "Wir waren diesen Sommer so gut besucht wie noch nie", so Hagström. Auch in den nächsten Wochen geht es bei ihr noch weiter, Winterpause ist erst ab 15. November. An windigen Tagen, wenn einem vom Meer die Gischt entgegenschlägt, schätzen die Gäste die Heizung. Schließlich ist die Küche die gleiche wie sonst auch - mit Leckereien wie Bio-Lachs-Tatar, Rote Gambas, Sushimi vom Thun, Wolfsbarsch im Salzmantel oder der gefragten Meeresfrüchteplatte mit Edelfischen aus der Bucht. Auf Vorbestellung gibt es je nach Saison auch Languste oder Hummer.

Bezogen wird die Ware nicht etwa vom Großmarkt in Palma, sondern frisch vom Fischer Pedro im Ort, der für Sabine Hagström längst zur zweiten Heimat geworden ist. Auch wegen des Boots, das die nautikbegeisterte Hamburgerin im Hafen liegen hat. "Bei uns ist die Seezunge so frisch, dass man sie erstmal ins Eis drücken muss, weil sie noch mit dem Schwanz schlägt", so Hagström. Was nicht heißen soll, dass es kein Fleisch gibt: Gefragt sind etwa die Milchlamm-Koteletts vom Carré oder die Medaillons vom Schwarzen Iberico-Schwein.

Jetzt im Herbst gibt es für Gourmets auch frisch importierte Steinpilze oder Trüffeln. Auf der Dessertkarte locken ein köstlicher Land-Apfel-Kuchen, Zwetschgenkuchen mit Butterstreusel oder ein warmer Apfelstrudel. Manche Gäste kommen auch nur auf einen Cocktail oder Apéritif (ab vier Euro) und machen es sich in erster Meereslinie bequem. Das alles macht Sabine Hagström so viel Spaß, dass sie noch lange nicht ans Aufhören denkt. Unterstützt von Restaurantleiter Philipp Gusenbauer hat sie noch viel vor. Die nächsten Projekte sind bereits in Planung.

Colónia de Sant Pere, Paseo del Mar s/n, Tel. 971-589251

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.