Auch der Satz "Die Straßen gehören uns" war zu lesen. | Miquel Àngel Cañellas

1

Rund 80 Frauen haben am Freitagabend in Palma im Rahmen eines von „Moviment Feminista de Mallorca“ organisierten Protestmarsches für mehr Sicherheit auf öffentlichen Straßen demonstriert. Das Motto lautete „La nit es nostra“ („Die Nacht gehört uns“). Die Frauen betonten das Recht, jederzeit aus dem Haus gehen zu können, ohne Angst vor Männergewalt haben zu müssen.

Es handelte sich um die Auftaktveranstaltung im Zusammenhang mit dem 25. November, dem internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen.

Die Teilnehmerinnen waren in Schwarz und Lila gekleidet und trugen Kerzen vor sich her.

Ähnliche Nachrichten

Cecil Parra, Sprecherin der Bewegung „Moviment Feminista de Mallorca“, erklärte: „Wir fordern das Recht der Frauen, sich frei auf öffentlichen Straßen bewegen und aufhalten zu können, jederzeit und auf jede Art und Weise auszugehen, ohne Angst zu haben oder sich bedroht zu fühlen".