1

Trotz heftiger Proteste im Vorfeld seiner Challenge hat der Mallorca-Stammtisch aus dem norddeutschen Schleswig seine Aktion am Samstag durchgeführt, auf einen Schlag 620 Flensburger Bier bestellt und diese im Anschluss getrunken. Die Pilsbrüder wollten auf diese Weise einen neuen Rekord aufstellen und die Fußball-Jungs schlagen, die Anfang August im "Bamboleo" an der Schinkenstraße 600 Bier "zum Frühstück" bestellt hatten.

Die Aktion am Samstag ging im Lokal "Aurora" in Kappeln an der Schlei über die Bühne. Insgesamt 25 trinkfeste Männer bestellten parallel zum Start des Oktoberfests in München um Punkt 12 Uhr die 620 Glas Bier (jeweils 0,2 Liter). Um 15:48 dann die Meldung: "Challenge erfolgreich beendet". Das Bier hatte die Brauerei gespendet.

Im Vorfeld des Trinkprojekts hatte es im Ort Kappen Proteste dagegen gegeben. Ein Mediziner sprach gegenüber dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag von "gesundheitlichem Mumpitz". Bürger versuchten, den Bürgermeister dazu zu bewegen, die Aktion zu stoppen. Diese sei "rufschädigend" für die Gemeinde. Dieser allerdings teilte mit, er habe kein Interesse daran und auch kein Recht dazu, die Sache zu unterbinden.

Ähnliche Nachrichten

Und letztlich nahm die Challenge auch ein versöhnliches Ende. Der Stammtisch entschied sich dazu, 620 Euro an die Kappelner Tafel zu spenden.