Deutscher baut Luxus- Wohnungen in Problemviertel

| | Palma |
Ein Rendering der geplanten Appartment-Anlage.

Ein Rendering der geplanten Appartment-Anlage.

Foto: UH
Ein Rendering der geplanten Appartment-Anlage.Rund 150 Gäste kamn zur Projektpräsentation.

In der kommenden Woche beginnen die Bauarbeiten für 84 neue Luxusappartments in Palmas Stadtviertel Nou Llevant. Der deutsche Immobilienentwickler Xojay feierte am Mittwochabend den Startschuss für das Projekt ganz in der Nähe des Drogenviertels La Soledat mit einer symbolischen Grundsteinlegung.

Im Beisein von 150 Gästen der mallorquinischen Gesellschaft wurde das Projekt auf einer zwölf mal vier Meter großen Multimediawand vorgestellt. Es handele sich balearenweit um die erste Wohnanlage mit einem Energiezertifikat A, erklärte Chris Bauer, Direktor von Xojay.

Die "XO Residences" entstehen auf einem 11.400 Meter großen Grundstück in der Avinguda de Mèxic und werden 84 Ein- bis vier Zimmerwohnungen umfassen. Der Kaufpreis beginnt bei 495.000 Euro. Rund 40 Prozent der Apartments seien bereits verkauft oder reserviert, hieß es. Mit der Fertiggestellung wird im nächsten Jahr gerechnet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Urea / Vor 26 Tage

@Carmen: Dann bau die doch! Oder kümmere dich darum, dass die gebaut werden! Und hack nicht auf Leuten rum, die Geld und Arbeit auf die Insel bringen!

Carmen / Vor 26 Tage

Genau! das..was WIR mallroquiner nicht brauchen!..sondern bezahltbare Wohnungen!