Kölner Tanztheater in Cala Rajada

Cala Rajada, Mallorca |
Die Tänzerin Bibiana Jímenez ist die Protagonistin des Stücks "Rockaby" auf Mallorca.

Die Tänzerin Bibiana Jímenez ist die Protagonistin des Stücks "Rockaby" auf Mallorca.

"Arts al carrer" (Künste auf der Straße) heißt eine Reihe mit Tanz, Theater, Musik, Performance, Kunst und Poesie. Sie findet im August und September in Cala Rajada und Capdepera statt. Beginn ist am Samstag, 1. August, um 22 Uhr im Centre Cap Vermell in Cala Rajada. Dort führt die Tänzerin und Choreografin Bibiana Jiménez eine Produktion des Wehrtheaters Köln und der Regisseurin Andrea Bleikamp auf, die erst kürzlich für den Kölner Tanztheaterpreis 2015 nominiert worden ist.

"Rockaby" heißt das Stück, so wie der Einakter von Samuel Beckett über den ewigen Kreislauf des Lebens und dessen Ausweglosigkeit. Nach seinen Motiven ist die Tanz-Performance entstanden, mit Texten, die von der Schauspielerin Anja Laïs eingesprochen wurden.

In der Inszenierung wird der Frage nachgespürt, ob es heute, im Zeitalter der scheinbar unendlichen Möglichkeiten, noch das Gefühl von Ausweglosigkeit geben kann.

Während der 40-minütigen Aufführung ist die Tänzerin durch eine transparente Wand vom Publikum getrennt. So bleibt sie außen vor, bietet sich an, verführt und bleibt am Ende doch immer allein. Sie schafft es nicht, den entscheidenden Schritt zu machen, und so zieht das Leben an ihr und dem Zuschauer vorbei und endet.

Das Programm mit sämtlichen Veranstaltungen von "Arts al carrer" kann man von der Website www.ajcapdepera.net herunterladen. (mb)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.