Schmackhafter Imbiss im Stil der Inselhauptstadt Palma. | A. Estaben

0

Es ist hell, es ist weich, es ist relativ geschmacksneutral und trotzdem ist es heiß umkämpft und umworben – die Rede ist von einem inseltypischen Brötchen mit Rille in der Mitte. Die Rede ist vom sogenannten „Llonguet”, das als kulinarisches Symbol der Inselhauptstadt vermarktet wird.

Da man diese Art von Semmel in den Landgemeinden nicht kennt, bezeichnen sich manchmal sogar die Einwohner von Palma stolz als „Llonguet”.

Auch in der wenig bekannten Siedlung Es Pillari zwischen der Playa und dem Flughafen will man es nun einmal mit dem saftigen Brötchen probieren, das besonders als Grundlage für Wurst und Käse geeignet ist. Da es in dem Ort gleich zwei Bäckereien gibt, ist für Sonntag, 29. April, mit der „Fira del Llonguet” eine Brötchensause für Einheimische und Gäste geplant.

Ähnliche Nachrichten

An der vierten Ausgabe beteiligen sich 70 Aussteller, unter denen sich nicht weniger als 15 Backprofis befinden. Die Stände sind von 9 bis 19 Uhr geöffnet.