Rodungsarbeiten im Wald von Bellver. | Foto: Stadt Palma

0

Mit dem Errichten von Brandschutzschneisen will die Stadt Palma die Gefahr von Bränden im Wald rund um das Kastell Bellver – eines des Wahrzeichen von Mallorca – verringern. Zu diesem Zweck haben umfangreichen Rodungsarbeiten begonnen. In einigen Bereichen des Waldgebietes sollen Lichtungen entstehen. Auch das Unterholz wird ausgedünnt.

Die Arbeiten beginnen mit der Fertigstellung einer bereits begonnenen Schutzschneise im Bereich der Calle Polvorín. Diese wird bei der Fertigstellung eine Breite von 25 Metern haben. Anschließend gehen die Rodungen an verschiedenen Stellen des Bellver-Waldes weiter und werden eineinhalb Monate dauern. (cze)

 

 

Ähnliche Nachrichten