Bekanntester Baum in Selva muss fallen

Pappel seit Jahren krank

| Kommentieren
Die historische Pappel am ehemaligen Brunnen in Selva.

Die historische Pappel am ehemaligen Brunnen in Selva.

Foto: Foto: Elena Ballestero

Eine uralte Pappel in Selva ist eines der bekanntesten Wahrzeichen des Tramuntana-Dorfes. Doch der Baum ist seit einigen Jahren so krank, dass das Rathaus ihn nun fällen lassen will. Aus Sicherheitsgründen. Damit durch den einsturzgefährdeten Baum keine Passanten zu schaden kommen.

Froh ist man über diese Nachricht im Ort nicht. Selbst Bürgermeister Joan Rotger räumt ein, dass der Baum ein Bestandteil der  kollektiven Erinnerung der Menschen in Selva ist.

Die Pappel an der Durchgangsstraße (siehe Karte) beschattet den Bereich des Brunnens Sa Font, der früher die Einwohner mit Trinkwasser versorgte. Später wurde dort eine steinerne Sitzgelegenheit, die sogenanne "Bank des Argentiniers", errichtet. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.