Schutz für brütende Mönchsgeier

Pollença, Mallorca |
Mitarbeiter der Mönchsgeier-Stiftung bringen zum Schutz der Tiere Hinweisschilder in der Nähe der Nistplätze an.

Mitarbeiter der Mönchsgeier-Stiftung bringen zum Schutz der Tiere Hinweisschilder in der Nähe der Nistplätze an.

Mitarbeiter der Mönchsgeier-Stiftung bringen zum Schutz der Tiere Hinweisschilder in der Nähe der Nistplätze an.Brütendes Mönchsgeierpaar.

Die Mönchsgeier-Stiftung, die sich seit Jahren für die Ansiedlung der Vogelart auf Mallorca stark macht, hat im Tramuntana-Gebirge Hinweisschilder in der Nähe der Nistplätze angebracht. Die "Fundació Voltor Negre" bittet Wanderer, an jenen Stellen einen Bogen um die Brutstätten der Tiere zu machen und sich zudem ruhig zu verhalten, um die Elterntiere nicht zu vertreiben.

Auf diese Weise sind derzeit die Nistplätze von 28 Brutpaaren gesichert worden. Wanderer sollten die abgesperrten Bereiche nicht überschreiten. Allein im Raum Pollença hielten die Mitglieder der Vogelschutzorganisation im vergangenen Jahr 320 Bergfreunde davon ab, sich den Nestern der Mönchsgeier zu nähern. Damals hatten die Helfer auch ein verendetes Jungtier geborgen.

Die Tiere bewohnen die Berghöhen von Pollença, Escorca und Fornalutx. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.