Tinder-Bekanntschaft auf Mallorca vergewaltigt

| | Palma de Mallorca |
Die Tinder-App dient auch auf Mallorca zur Kontaktanbahnung.

Die Tinder-App dient auch auf Mallorca zur Kontaktanbahnung.

Foto: Ultima Hora

Die Polizei auf Mallorca hat einen mutmaßlichen Vergewaltiger festgenommen. Der Mann soll sich an einer Bekannten vergangen haben, die er über das Erotikportal Tinder kennengelernt hatte.

Im Übrigen täuschte er angeblich eine falsche Identität vor. Behauptete er zunächst, groß, blond und muskulös zu sein, so stellte sich später heraus, dass er in Wirklichkeit ein südländisches Aussehen hat und deutlich übergewichtig ist.

Zum ersten Rendezvous sollte die Bekannte den mutmaßlichen Täter mit Spitzenunterwäsche und einer Maske im Bett erwarten. Die Frau ließ sich tatsächlich darauf ein und soll nach weiteren Verwicklungen schließlich Opfer einer Vergewaltigung geworden sein.

Laut Medienberichten hatte der Täter schon in zwei anderen Fällen eine ähnliche Masche angewandt. Er ist einschlägig vorbestraft. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

JayDee / Vor 12 Monaten

Wie blond muss man da sein....?