Der vermeintliche Vergewaltiger bei seiner Festnahme. | A. Sepúlveda

0

Die Nationalpolizei hat in Palma de Mallorca einen Mann festgenommen, der seine Ex-Freundin vergewaltigt und intime Fotos von ihr im Netz verbreitet haben soll.

Das Paar soll sich in diesem Sommer kennengelernt haben und eine Liebesbeziehung eingegangen sein, die die Frau jedoch Ende August aufkündigte. Aus Frust über die Trennung habe der Mann versucht, sie mit intimen Bildern zu erpressen, die er ins Internet stellte.

Er sei ihr tagtäglich gefolgt und habe regelrecht Stalking betrieben, heißt es in dem Ultima-Hora-Bericht weiter. Im Oktober schließlich sei es dann zur Vergewaltigung gekommen. Erst vor zwei Tagen brachte die Frau die Geschehnisse zur Anzeige, die sie teilweise anhand von Kurznachrichten des Mannes belegen konnte.

Ähnliche Nachrichten

Der Beschuldigte wurde noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und kam in U-Haft. (cze)