Hickhack um Strandbar in der Cala Torta

| | Cala Torta, Mallorca |
Die Strandbude soll abgerissen werden.

Die Strandbude soll abgerissen werden.

Foto: Archiv

Im Gemeinderat von Artà wird weiterhin um den Chiringuito in der Cala Torta im Norden von Mallorca gestritten. Das Plenum beschloss nun, dass nach dem Abriss der bestehenden Strandbude eine neue errichtet wird, die allerdings nach der Saison immer wieder abgebaut werden kann.

Die Oppositionspartei Unio Independent d'Artà hatte gefordert, dass es gar keinen Chiringuito mehr an dem Strand geben soll. Die Regierungsmehrheit hatte den Vorschlag abgelehnt.

Noch gibt es keinen Zeitpunkt für den Abriss des bestehenden Baus. Bürgermeister Manolo Galán forderte von der Küstenschutzbehörde, dass die Arbeiten erst nach der Saison beginnen. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor 8 Monaten

Es ist eine Schande wie die Behörden mit ihren Bürgern umgeht. Da wird der Betreiber vom Hof gejagt, ohne das sich irgend etwas ändert. Ist das jetzt mehr " Bio " als vorher?

wala / Vor 8 Monaten

Was für durchgeknallte Leute es doch in der Inselregierung? Seit 1968(!!!!) hat es keinen gestört, die Betreiber sicher auch für Ordnung/Sauberkeit gesorgt. Und dieser Schwachsinn wie an anderen Stränden, die ab Oktober abbauen zu müssen, weil sie dann das Landschaftsbild oder was? stören. Heute gerade gelesen, dass für 500.000 € in Berlin ein Radweg grün angemalt wird! Länge 1000 Meter!!! 10 Wochen eingeplant für diese "Maßnahme". Für nichts Geld da, aber Berlin lebt ja vom Länderfinanzausgleich. Da ist für solchen Schwachsinn Geld vorhanden.