Guardia-Civil-Taucher finden Römer-Anker vor Mallorca

| Pollença, Mallorca |
Blick auf die Fundstelle.

Blick auf die Fundstelle.

Foto: Guardia Civil

Beamte der Guardia Civil haben nördlich von Mallorca verdeckt unter Seegras einen Anker und ein Blei-Artefakt aus römischer Zeit entdeckt. Wie das "bewaffnete Institut" am Samstag mitteilte, stammen die Stücke aus dem ersten Jahrhundert vor Christus. Der Fund war im Rahmen von Unterwasser-Übungen von Guardia-Civil-Tauchern gemacht worden.

Der Ort, wo die Stücke entdeckt wurden, gilt seit jeher als guter Ankerplatz im Norden der Insel. Die beiden Stücke befinden sich in etwa 25 Metern Tiefe.

Erst im Juli war ein römisches Boot unweit der Playa de Palma in geringer Tiefe ausfindig gemacht worden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 1 Monat

Auch kein Vergnügen mit Fäkalien zu tauchen, egal was da unten liegt.