Chinesen auf Mallorca sollen mit Behörden kooperieren

| Palma, Mallorca | | Kommentieren
Diese Nachricht erreichte die Mitglieder der chineischen Community auf Mallorca dieser Tage.

Diese Nachricht erreichte die Mitglieder der chineischen Community auf Mallorca dieser Tage.

Über Nachrichten in den sozialen Netzwerken hat die Chinesische Gemeinschaft auf Mallorca ihre Mitglieder dazu aufgefrodert, beim Kampf gegen das Coronavirus mit den Behörden auf der Insel zusammenzuarbeiten. Bürger aus dem Reich der Mitte, die auf der Insel landen, sollten zunächst zu Hause bleiben und ihren Gesundheitszustand beobachten.

Familienmitglieder sollten "aufeinander aufpassen". Im Zweifel rät die Gemeinschaft zur Quarantäne. Sämtliche Daten wie Reisepass- oder Flugnummer sollten dem balearischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellt werden, heißt es weiter.

Am Samstag war bekanntgeworden, dass sich ein auf Mallorca lebender Brite in Frankreich mit dem neuartigen Erreger angesteckt hatte.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.