Ärger am beliebten Swimmingpool des Klosters Lluc

| | Mallorca |
Auf der Insel gibt es kaum einen schöneren öffentlichen Pool.

Auf der Insel gibt es kaum einen schöneren öffentlichen Pool.

Foto: Santuari Lluc

Am auch bei Urlaubern beliebten öffentliche Swimmingpool des Klosters Lluc im Norden von Mallorca erhitzen sich dieser Tage immer mal wieder die Gemüter. Am vergangenen Sonntag bildete sich dort eine lange Schlange, doch coronabedingt wurde nur die Höchstzahl von 70 Personen hereingelassen, weshalb es zu Streitereien kam.

Nach Beobachtungen eines MM-Reporters wurden viele laut den Leitern des Komplexes eigentlich privilegierte Pensions- und Campingplatz-Gäste nicht hineingelassen, dafür aber andere Personen. Auswärtige werden derzeit für einen Betrag von 3 Euro ab 11 Uhr zu dem Pool vorgelassen, der sich malerisch eingebettet in der Tramuntana-Landschaft befindet.

Zahlreiche Übernachtungsgäste mussten nach längerer Wartezeit unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Der Swimmingpool wird vom Kloster Lluc für die dort nächtigenden Gäste als Ort der Ruhe angeboten, der wie auch das Frühstück und ein verbilligtes Park-Ticket im Preis inklusive ist. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.