Aktuelle Corona-Zahlen für Mallorca und Spanien

| | Mallorca |
Corona-Mitarbeiter auf Mallorca.

Corona-Mitarbeiter auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Dienstag, 22. September, für die vergangenen 24 Stunden 144 Neuansteckungen mit Corona (Montag: 103) nach Madrid gemeldet.

2 weitere Person starben den Informationen zufolge an der Krankheit. Die Gesamtzahl der Coronatoten auf den Balearen beträgt seit Ausbruch der Pandemie 286. Als genesen gelten 400 zusätzliche Personen (Montag: 195). Von ihnen hatten 48 in Krankenhäusern gelegen.

Die Zahl der Patienten, die mit einer Coronainfektion im Krankenhaus behandelt werden, lag am Dienstag auf Mallorca bei 238 (Montag: 268). Auf den Intensivstationen befinden sich derzeit 60 Patienten, genauso viele wie am Vortag. 4415 Personen werden in häuslicher Quarantäne versorgt. Zum Vergleich: Im März waren die knapp 180 Intensivbetten der Inseln fast komplett ausgelastet.

Die Inseln verfügen über etwa 1000 Betten für Coronakranke und 200 Intensivbetten. Die Höchstzahl der Krankenhauseinlieferungen hatte auf dem Höhepunkt am 4. April 592 betragen. Viele Personen, die momentan in Krankenhäusern liegen, befinden sich dort, weil sie zu Hause nicht isoliert werden können.

In Seniorenheimen sieht die Lage wie folgt aus: Insgesamt zählten am Dienstag 255 Bewohner der Residenzen zu den "aktiven" Coronafällen (Montag: 255), 121 von ihnen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Seit Beginn der Pandemie starben auf den Balearen 130 Senioren, die in Altersheimen untergebracht waren, mit einer Coronainfektion.

Unter dem Gesundheitspersonal auf den Inseln gibt es derzeit 122 aktive Fälle (4 mehr als am Vortag), 252 Mitarbeiter im Gesundheitssektor (12 mehr als am Vortag) stehen unter Beobachtung, da sie engen Kontakt zu Infizierten gehabt haben.

Die spanische Zentralregierung gab die Sieben-Tage-Inzidenz auf 100.000 Einwohner für die Inseln am Montag mit 91,09 an (Freitag: 62,64). Diese Angaben waren zuletzt aber in die Kritik geraten, da wegen Verzögerungen und Übertragungsproblemen zu wenig Fälle in die Statistik in Madrid fließen. Zutreffender ist nach Angaben der Balearen-Regierung die 14-Tage-Inzidenz, die am Montag bei 164,16 lag. (Freitag: 147,46).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 29 Tage

@Jesse James: Für armseelige Rechtschreibe-Blockwarte mache ich das doch gerne - damit Sie beschäftigt sind. Mit Argumenten können Sie ja leider nicht arbeiten :-( schade.

Jesse James / Vor 1 Monat

Majorcus macht sowieso laufend Rechtschreibfehler. Seine Inhalte sind leider noch viel schlimmer! ;-)) Gleiches gilt für den Uwe, der mit seinem Leben wohl unzufrieden ist.

Majorcus / Vor 1 Monat

@klaus: Haben Sie daran gedacht, mal die genauen meldeuhrzeiten zu prüfen - oder interessieren Sie Details nicht - hauptsache keine Ahnung & mosern? @Uwe: Vielen dank für den RECHTSCHREIBFEHLER HINWEIS - aber ferndiagnosen sind nicht nur bei Trump sehr, sehr problematisch - genau wie die Akteure sebler ;-) @Jesse James: Damit Sie einen schönen tag haben, wurde esxtra für Sie ein RECHTSCHREIBFEHLER eingebaut - viel verngügen bei uSchen.

Uwe / Vor 1 Monat

@Jesse James

”PSYCHOLOGEN HABEN HERAUSGEFUNDEN, DASS MENSCHEN, DIE IMMER BEI ANDEREN AUF DIE RECHTSCHREIBFEHLER HINWEISEN, EINE PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNG HABEN UND UNZUFRIEDEN MIT IHREM LEBEN SIND.“

Nur so als Hinweis.... 😁

Uwe / Vor 1 Monat

@Stefan B Ich glaube das ist auch das Problem in diesem Land. Die ganzen Unstimmigkeiten zwischen der Zentralregierung und der Lokalregierung. Alle versuchen sich ihr Handeln schön zureden und der Bürger muss darunter leiden.

Roland / Vor 1 Monat

@Marc

An diese hohen Todeszahlen glaube ich nicht, da bei der Mehrheit aller Todesfälle keine Obduktion durchgeführt wurde.

Jesse James / Vor 1 Monat

Ist der Uwe mit der Rechtschreibschwäche der neue Mallocus? @... @... ;-))

klaus / Vor 1 Monat

am dienstag den 15.09. fuer die vergangenen 24 std --->215 Neu-Ansteckungen mit Corona nach Madrid gemeldet.

Das sind die Corona-Zahlen auf den Balearen von Mittwoch (16.9.) ---> 256

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Donnerstag , 17. September, für die vergangenen 24 Stunden ---> 256 Neuansteckungen mit Corona (Mittwoch: ebenfalls 256) nach Madrid gemeldet.

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Freitag , 18. September, für die vergangenen 24 Stunden ---> 200 Neuansteckungen mit Corona nach Madrid gemeldet.

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Samstag, 19. September, für die vergangenen 24 Stunden ---> 155 Neuansteckungen mit Corona nach Madrid gemeldet

Die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Sonntag, 20. September, für die vergangenen 24 Stunden ---> 98 Neuansteckungen mit Corona nach Madrid gemeldet.

15. September dienstag 215 16. September mittwoch 256 17. September donnerstag 256 18. September freitag 200 19. September samstag 155 20. September sonntag 98 21. September montag 103

7 tages inzidens

1283 geteilt durch 1185000 x 100000 = 108

Stefan B / Vor 1 Monat

@Uwe das ist mir schon klar. Ich habe mich auch unglücklich ausgedrückt. Vor zwei Wochen gab es Täglich ca 300 Neuerkrankte. Vor einer Woche waren es täglich ca 200. Wie können dann die Indizes bei jetzt nur ca 100 Fällen pro Tag steigen. Der 7 Tage Wert von mir aus wegen "alter" Ungenauigkeiten , aber der 14 Tage Wert ?

Und warum meldet Madrid immer noch deutlich mehr Fälle wenn man die Casos totales sich genauer anschaut und mit älteren Werten vergleicht.(Heute ca. 220)(von Fr - Mo ca 600)

Nicht das das EDV Problem darin besteht die neuen Fälle nicht den letzten 7 Tagen zuzuordnen sondern in einen Zeitraum davor. Die Presse verwendet auch eigenwillige Bezeichnungen für die Täglich gemeldeten Zahlen. Die MM z.B. Neuansteckungen. Ist jetzt jemand der Gestern ein positives Testergebnis bekommen hat und sich vor mehr als 7 tagen angesteckt hat eine Neuansteckung und wird mitgezählt. Oder fällt er aus der Statistik?

Marc / Vor 1 Monat

Lieber Roland, ist das auch ein bisschen zu viel Panik, wenn sie unter den Toten wären oder ihre Eltern oder Grosseltern?

Übrigens sind heute auf Mallorca leider 7 Mitmenschen und nicht wie hier im Bericht steht nur 2 an Corona gestorben. Spanienweit waren es heute gar 241!!

Für unsere Eltern und Grosseltern ist das Virus tödlich und für uns junge Menschen, weiß man noch nicht genau die Langzeitschäden auch wenn man keine Symptome hatte, allerdings weisen viele auf Schäden an Organen und vor allem Gehirn bzw. Demenz schon ab 60 Jahren hin.

Deshalb Obacht und zieh den Aluhut ab!