'Coca de patata' oder 'Coca de anís' sind beliebte Weihnachtsspezialitäten.

0

Auch auf Mallorca gibts in der Weihnachtsbäckerei so manche Leckerei. So werden momentan verschiedene spezielle Gebäckvariationen angeboten, auf Mallorquín "Quemullars".

Besonders beliebt ist das Teiggebäck mit Kartoffeln oder Anis "Coca de patata" oder "Coca de anís". Das Gebäck hat eine lange Tradition. So ist das Rezept auf das 18. Jahrhundert zurückzuführen. Zum nach backen braucht man: 700 bis 1.200 Gramm feines Mehl, 400 Gramm Zucker, ein Dutzend Eier, etwas Öl, eine Priese Salz und etwas Anis. Dann wird alles gut geknetet, die geformten "Cocas" kommen für zirka 15 Minuten bei 170 Grad in den Ofen.

Ein weiterer Klassiker ist die mallorquinische Ensaïmada. Das Schmalzgebäck gibt es in den verschiedensten Variationen: Mit Cremefüllung, Schokolade, Aprikosenmarmelade oder einfach nur mit Puderzucker.

Ähnliche Nachrichten

Natürlich kann man die Weihnachtsspezialitäten auch direkt beim Bäcker kaufen. Zum Beispiel im 'Forn de Ca na Teresa' in Palma de Mallorca. Die großen 'Cocas de anís' beispielsweise gibt es für rund drei Euro, die kleinen für 60 Cent.