Gesundheitsministerin Carolina Darias. | Moncloa-Palast

2

Mehr als 1800 Jugendliche sind im Rahmen des Großausbruchs auf Mallorca mit Corona infiziert worden. Diese Zahl nannte am Donnerstag die spanische Gesundheitsministerin Carolina Darias.

Weitere fast 6000 gelten als enge Kontakte und müssen die vorgeschriebene Quarantäne einhalten.

Ähnliche Nachrichten

Die Betroffenen leben den Angaben zufolge in folgenden Regionen: Madrid, Region Valenciana, Murcia, Andalusien, Baskenland, Galicien, Castilla-La Mancha, Castilla y León, Katalonien, Extremadura, Asturien und Balearen. Die meisten infizierten Schüler leben in Andalusien.