Durchschnittspreise für Immobilien auf Mallorca fast so hoch wie vor der Pandemie

| Mallorca |
Wohnen auf Mallorca liegt weiterhin im Trend.

Wohnen auf Mallorca liegt weiterhin im Trend.

Der Durchschnittspreis für freien Wohnraum auf Mallorca stieg im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent an. Das entspricht 2443 Euro pro Quadratmeter. Dies geht aus einer Statistik des Entwicklungsministerium über den Schätzwert von Wohnraum hervor.

Dies ist der höchste Wert seit dem vierten Quartal 2019, als der Preis pro Quadratmeter 1652 Euro erreichte. Nach den Rückgängen in der ersten Hälfte des Jahres 2020 während der Pandemie, sind die Zahlen zwischen April und Juni 2021 deutlich gestiegen.

Nach Autonomen Gemeinschaften betrachtet, haben nur Extremadura und Kastilien und León einen Rückgang des geschätzten Wertes zu verzeichnen. In Extremadura lag der Quadratmeterpreis etwa bei 843,9 Euro, was einem Rückgang von 0,7 Prozent entspricht.

Der höchste Preisanstieg ist laut Statistik in den autonomen Gemeinschaften Valencia, Murcia und den Balearen zu verzeichnen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.