Der mutmaßliche Schlepper-Skipper beim Anlanden in Portals Vells | Ultima Hora

0

Ein 20-jähriger Algerier muss sich derzeit in Palma wegen mutmaßlichem Menschenschmuggel vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im August vergangenen Jahres eine Gruppe von Migranten in einem kleinen Boot von Nordafrika nach Mallorca gebracht zu haben.

Bei seiner Anlandung in der Nähe von Porto Vells wurde er von dort ankernden Yachtbesitzern gefilmt, einige von ihnen riefen die Polizei. Sowohl die Migranten als auch der vermeintliche "Kapitän" wurden kurze Zeit später entdeckt und verhaftet.

Ähnliche Nachrichten

Vor Gericht erklärte der Angeklagte, dass er nicht der Bootsführer gewesen sei, sondern vielmehr selbst für die Überfahrt 700 Euro an eine Schlepperbande bezahlt habe. Videoaufzeichnungen zeigen den Beschuldigten dagegen beim Hantieren mit dem Außenborder.