Russische Luxusyacht im Hafen von Palma. | Ultima Hora

0

Die Schlinge um russische Oligarchen, die auch auf Mallorca Anwesen ihr Eigen nennen und Luxusyachten liegen haben, zieht sich immer weiter zu. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez bat die Autonomieregionen, die Besitztümer dieser Personen im Einklang mit den EU-Sanktionen gegen das kriegführende Land zu melden.

Die balearische Regierungschefin Francina Armengol sagte dazu, dass man in dieser Hinsicht beschleunigt aktiv werde. Die Besitztümer von Oligarchen, die Wladimir Putin nahestehen, sollen beschlagnahmt werden. Der russische Präsident hatte Ende Februar den Einmarsch seiner Armee in die benachbarte Ukraine begonnen, sein Land wird deshalb zunehmend geächtet und wirtschaftlich sanktioniert.

Ähnliche Nachrichten

Auf Mallorca sind reiche Russen traditionell nicht so stark präsent wie an der Costa del Sol im Süden des Festlands.