Palma de Mallorca heißt wieder nur Palma

Palma de Mallorca |
Das Kunstwerk am Paseo Marítimo in Palma zeigt den jetzt wieder offiziellen Name der Stadt an.

Das Kunstwerk am Paseo Marítimo in Palma zeigt den jetzt wieder offiziellen Name der Stadt an.

Das Balearen-Parlament hat am Dienstag den offiziellen Namen der Mittelmeer-Metropole per Linksmehrheit reduziert auf Palma und den Zusatz "de Mallorca" gestrichen. Ein entsprechendes Gesetz zum Namen der Hauptstadt der Region wurde mit den Stimmen der Sozialisten, Més und Podemos verabschiedet. Die Konservativen und Liberalen (Ciutadanos) stimmten dagegen.

Damit wurde ein Gesetz der konservativen Vorgängerregierung von 2012 wieder rückgängig gemacht, das den touristisch und im Ausland geläufigeren Namen "Palma de Mallorca" als offizielle Bezeichnung festgelegt hatte.

Die bürgerlichen Regionalisten der Partei Pi hatten sich für einen Kompromiss starkgemacht. Demnach sollte der offizielle Name der Stadt zwar wieder nur "Palma" heißen, im Bereich der touristischen Werbung aber auch der Zusatz "de Mallorca" zulässig sein. Dieser Vorschlag wurde von der linken Regierungsmehrheit nicht akzeptiert.

Die Konservativen kündigten an, im Falle eines Wahlsieges den Zusatz "de Mallorca" wieder einführen zu wollen.

Ein sozialistischer Abgeordnete verwies darauf, dass für die Menschen auf Mallorca Palma immer nur "Palma" geheißen hatte. Der Zusatz "de Mallorca" sei von auswärts, von der der spanischen Zentralregierung, aufgezwungen worden. "Wozu braucht eine Stadt zwei Namen, wenn sie bereits ihren Namen hat?", argumentierte der Linkspolitiker.

Der Streit  um den Namen der Stadt beschäftigt die Inselpolitiker seit Jahren. (as)

Zum Hintergrund:

Der Name "Palma" ist eine der wenigen Ortsbezeichnungen auf Mallorca, die unverändert römischen Ursprungs sind. So geht die Stadtgründung auf die Römer zurück, die Mallorca 123 vor Christus eroberten und ihre Siedlung nach dem Siegessymbol, einer Handfläche, "Palma" nannten.

Mit der Eroberung der Insel durch die Araber wandelte sich der Name der Inselhauptstadt in Medina Mayurqa ("Stadt Mallorca"). Diese Bezeichnung wurde von den christlichen Eroberern zu "Ciutat de Mallorca", die "Stadt von Mallorca" rückübersetzt.

Historikern zufolge erweckten humanistische Gelehrte im 15. Jahrhundert den antiken Namen "Palma" zu neuem Leben. Dieser wurde neben Ciutat zunehmend populär. Seit dem 18. Jahrhundert ist neben Palma auch die Bezeichnung "Palma de Mallorca" zu finden. Letzte nimmt im 20. Jahrhundert immer stärker zu. Mit ein Grund dafür ist die postalisch eingeführte Bezeichnung, um Verwechslungen mit der Kanareninsel "La Palma" sowie weiteren Palma-Ortschaften (Palma del Río, Palma del Condado) zu vermeiden.

Der Tourismusboom und musikalische Schlager der 1950er und 60er Jahre fördern zumindest bei Auswärtigen den Gebrauch und die Bekanntheit des Namens "Palma de Mallorca". Als während des "Deutschen Residenten-Booms" 1993 die Sommerloch-Idee aufkam, Deutschland möge Mallorca käuflich erwerben, da wurde auch prompt ein deutscher Name für Palma präsentiert: "Palmenhausen".

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nudelauge / Vor über 2 Jahren

Man merkt dass Mallorca sonst keine Probleme hat. Mallorca muss eine Insel der Seligen sein.

Prömmel / Vor über 2 Jahren

@rol: Mike hat weder Strempel noch Stempel Deswegen kann ihm "Palma" oder "Palma de Mallorca" Wurscht sein, :)))

hubsi / Vor über 2 Jahren

die Linken,die wissen weltweit nicht, was sie tun.., wieso sollten sie hier eine Ausnahme sen?? Für mich heißt es nach wie vor Palma de Mallorca, feddisch

rol / Vor über 2 Jahren

@Mike Hast Du überhaupt Briefpapier und Strempel???

Mike / Vor über 2 Jahren

Totaler Quatsch, wenn man ständig sein Briefpapier und Stempel neu anfertigen muss.

Marco / Vor über 2 Jahren

Die Insel hat soviele Probleme mit den Trinkwasser, den maroden Leitungen oder den gefährlichen Stromleitungen wie es sie seit über 80 Jahren so nicht mehr geben sollte. Um nur einige Beispiele zu bennen. Aber die doch recht einfachen Gemüter der Mallorquiner haben es eben immer noch nicht verstanden.

Mike / Vor über 2 Jahren

Sehr gute Entscheidung. Jeder weiß, dass "Palma" auf Mallorca liegt. Ich war schon immer für "Palma".

Michael / Vor über 2 Jahren

Diese Sorgen möchte ich auch einmal haben...