Deutsche Grenzkontrollen entfallen für Reisende von Mallorca ab 21. Juni

| | Mallorca |
Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Foto: Henning Schacht

Reisende von Mallorca und aus Spanien dürfen ab dem 21. Juni wieder ungehindert nach Deutschland einreisen. Der deutsche Bundesinnenminister Horst Seehofer hat in einer Pressekonferenz am Mittwoch bekanntgegeben, dass die Kontrollen für Einreisende aus Spanien ab diesem Datum aufgehoben werden. Damit entfalle auch die Quarantäne für Einreisende aus Spanien nach Deutschland.

Deutschland handele gleichgerichtet, weil Spanien diese Kontrollen bis zum Ende des Alarmzustandes am 21. Juni an seinen Grenzen aufrechterhalten wollte und man sich damit an die aktuelle Infektionssituation anpasse.

Die Reisewarnung und Grenzkontrollen an Binnengrenzen zu Deutschland entfallen für die meisten EU-Staaten schon am 15. Juni. EU-Bürger aus den 29 Ländern, die Bundesaußenminister Heiko Maas in der vergangenen Woche verkündete, dürfen dann bereits ungehindert nach Deutschland einreisen, ohne Quarantänepflichten in Kauf zu nehmen.

Was Drittstaaten angeht, werde über Einreisemöglichkeiten nach Europa und Deutschland in einem der kommenden Corona-Kabinette entschieden, so Seehofer. Bisher besteht für Nicht-EU-Bürger noch ein Einreiseverbot bis zum 1. Juli. Seehofer: Man könne nicht die ganze Welt als Risikogebiet definieren, dazu müsse man für jedes Land individuell beraten.

Seit dem 17. März herrschte ein strenges Einreiseverbot nach Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 21 Tage

@Freedomfighter: Bitte lesen Sie Ihre Kommentare der letzten Wochen noch einmal durch: Sie haben immer ausschließlich von "internationalen Sozialisten" geschrieben - vielleicht ist ihnen dies entfallen ... Mein Vorschlag: Sie gehen bitte in den Schweiz - dort werden Sie als Ausländer von den Rechtskonservativen entsprechend erzogen. Ansonsten ist Basis-Demokratie eine gute Idee, wenn das betreffende Volk entsprechend gebildet ist. Dank dem Selektions-Prinzip in D, Haupt- (resp. Mittel-), Real-Schule & Gymnasium werden bei 80 % der Schüler die Potentiale nur ungenügend entwickelt. Selbständiges Denken & Handeln ist in Schulen nicht vorgesehen und wird aktiv unterdrückt. Mut und Erfindergeist statt Entrechtung durch Kultusbehörden und Lehrer währe gefragt. Nur das erklärt „German Angst“. Das Anhänger des Reichsbürger-Gedankens mental gerne 1937 leben, lässt bei den damals Gleichgeschalteten Verhältnissen auf ein etwas eigenartiges Verständnis von Basis-Demokratie schießen - eher Anhänger von Nation. Sozial.? Bezüglich Freiheit des Geistes & des Bürgers liegen wir nicht weit auseinander - bezüglich Bewunderung von Intellekt & sozialem Liberalismus schon. P.S.: Leider bin ich keine Koryphäen, nur im oberen Bereich den 2. sigma-Bereiches.

Freedomfighter / Vor 22 Tage

Ja mein möchtegernhochdreikluger @Majorcus. Sie vergessen, dass es nicht nur internationale Sozialisten, sondern auch nationale gibt! Zu welcher Gattung fühlen Sie sich mehr hingezogen? Ich bin freiheitlich und basisdemokratisch unterwegs, auch wenn man solche Koryphäen wie Sie mitziehen müsste!

Gunnar / Vor 22 Tage

Gleichgerichtet, genau, das ist so einiges in diesen Zeiten.

Majorcus / Vor 22 Tage

Um mit freedom... oder Ken-0 's Worten zu schreiben: Dieser internationale Sozialist ... Räumlich betrachte gibt es mehr als links-rechts - manchem ist das aber zu komplex ...