Verstärkung aus Deutschland für Atlético Baleares?

| Palma, Mallorca |
Änis Ben-Hatira (r.) am Donnerstag während des Trainings von Atlético Baleares.

Änis Ben-Hatira (r.) am Donnerstag während des Trainings von Atlético Baleares.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca trainiert zurzeit ein Fußballprofi, den man in Deutschland noch gut kennt: Der Berliner Änis Ben-Hatira bekommt vielleicht einen Vertrag bei Drittligist Atlético Baleares.

Der 32-Jährige ist aktuell vereinslos. Atlético-Trainer Jordi Roger will sich ein Bild von den Qualitäten des Deutsch-Tunesiers machen, dann soll über eine Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers entschieden werden.

Ben-Hatira wechselte als Jugendlicher von Tennis-Borussia Berlin zum Hamburger SV und feierte dort im Februar 2007 sein Erstliga-Debüt. Insgesamt brachte er es für den HSV, Hertha BSC, Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt auf 101 Bundesliga-Einsätze. Hinzu kommen 58 Partien in der zweiten Liga (MSV Duisburg, Hertha, Karlsruher SC).

Im Januar 2017 kehrte Ben-Hatiri Deutschland den Rücken, er wechselte von Darmstadt in die Türkei zu Gaziantepspor. Weitere Stationen waren Espérance Tunis und Honvéd Budapest, bevor der Kicker im Januar vergangenen Jahres wieder nach Deutschland kam und die Saison beim Karlsruher SC zu Ende spielte. Dann wurde sein Vertrag dort nicht verlängert.

In der Jugend kam der Deutsch-Tunesier zu einigen Einsätzen in DFB-Nationalmannschaften, später absolvierte er für Tunesien insgesamt zwölf A-Länderspiele.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.