Noch befinden sich die Straßencafés in der zentralen Achse des Borne. | Foto: Teresa Ayuga

1

Die Straßencafés in der zentralen Achse der Platanenallee Passeig des Born im Herzen von Palma sind dem Rathaus seit dem Regierungswechsel im Juni ein Dorn im Auge. Die Verwaltung will den mittleren Bereich der Flaniermeile wieder ganz frei von Tischen, Stühlen, Sonnenschirmen und Blumenkästen haben.

Der Vorschlag aus dem Rathaus an die Gastronomen lautet nun: Die Betriebe sollen in den östlichen Seitenbereich des Borne umziehen, der ebenfalls eine verkehrsberuhigte Zone für Fußgänger ist.

Ähnliche Nachrichten

Bis Februar wird sich allerdings an den derzeitigen Standorten der Cafés nichts ändern. Denn solange sind die von der Vorgängerregierung vergebenen Lizenzen gültig. Das Rathaus will die verbleibenden Monate nutzen, um mit den Gastronomen zu einem Einvernehmen zu gelangen. Das könnte bedeuten: Der Borne wird sich von Frühjahr 2016 an den zahlreichen Besuchern auf Mallorca mit neuem Aussehen präsentieren.