43 Hotels an Playa de Palma: Renovierung statt Winterschlaf

Platja de Palma, Mallorca |
Das Iberostar Royal Playa de Palma soll im kommenden Jahr als ein weiteres Fünf-Sterne-Haus seinen Betrieb aufnehmen.

Das Iberostar Royal Playa de Palma soll im kommenden Jahr als ein weiteres Fünf-Sterne-Haus seinen Betrieb aufnehmen.

Foto: Foto: Pere Bota

An der Playa de Palma wollen die Betreiber von mindestens 43 Hotels die Winterpause nutzen, um die Übernachtungsbetriebe grundlegend zu renovieren oder nach Integralsanierungen in der Sternekategorie aufzuwerten. So soll unter anderem das Iberostar Royal Playa de Palma im kommenden Jahr als ein weiteres Fünf-Sterne-Haus an der Playa seinen Betrieb aufnehmen, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Sonntag.

Nach Angaben des balearischen Tourismusministeriums entfallen ein Fünftel aller Hotelrenovierungen auf die Urlaubszone Playa de Palma. Auf Mallorca wurden in dem zu Ende gehenden Jahr insgesamt 215 Anträge  auf Hotelsanierungen beim Ministerium eingereicht. Die Bauarbeiten, die nun bis zum Beginn der kommenden Tourismussaison im Mai in Angriff verwirklicht werden sollen, umfassen Investitionen in Höhe von insgesamt 307 Millionen Euro.

In den vergangenen vier Jahren sind von Privatunternehmern zahlreiche Hotels auf Mallorca und insbesondere an der Playa de Palma runderneuert worden. Im Sommer 2015 hatte mit dem Garonda erstmals seit Jahrzehnten auch wieder ein Fünf-Sterne-Haus seine Pforten für die Gäste geöffnet. Im kommenden Jahr soll mindestens ein weiteres - neuerrichtetes - Fünf-Sterne-Hotel den Betrieb aufnehmen.

Kritik herrscht seitens der Unternehmer an den Investitionen der öffentlichen Hand. Weder die spanische Zentral- noch die balearische Regionalregierung haben in den vergangenen Jahre nennenswerte Investitionen in die Infrastrukturen der Playa de Palma, in Straßen, Bürgersteige, Grünzonen und öffentliche Dienstleistungen getätigt. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

arnold beginn / Vor über 3 Jahren

Garonda ist wirklich ein Fünf-Sterne-Haus. Die Straße vor dem Hotel ist jedoch eine Zumutung. Hier müssen die Schäden dringend beseitigt werden.