Weniger Passagiere wegen Thomas-Cook-Aus

| |
Die Pleite von Thomas Cook führte zum Einbruch beim britischen Tourismus.

Die Pleite von Thomas Cook führte zum Einbruch beim britischen Tourismus.

Foto: Pere Bota

An Mallorcas Flughafen Son Sant Joan wurden im Oktober 2,92 Millionen Passagiere gezählt. Das waren 2,1 Prozent weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Auch die Zahl der Flugbewegungen ging zurück auf 21.586. In Prozenten ausgedrückt: 4,7 Prozent weniger als im Oktober 2018.

Laut einem Bericht der Zeitung Ultima Hora ist die Entwicklung unmittelbar auf die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook zurückzuführen. Dadurch seien viele Flüge aus Großbritannien ausgefallen und auch aus Deutschland. Bezogen auf den deutschen Markt führte das Aus von Thomas Cook zu einem Abschwung in Höhe von 7,6 Prozent.

Positiv entwickelt hat sich am Airport dagegen der innerspanische Verkehr. Hier wurden im Oktober 613.666 Passagiere gezählt, was einem Anstieg von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.